Hallo und Eisern!

Rani Khedira wird Unioner

Von Augsburg nach Köpenick:

Mo, 26. April 2021
Rani Khedira wird Unioner

Der 1. FC Union Berlin verpflichtet Rani Khedira. Der 27-jährige Mittelfeldspieler, zuletzt Stammspieler beim FC Augsburg, wechselt zur kommenden Saison nach Köpenick.

Der gebürtige Stuttgarter begann seine Fußballkarriere beim TV Oeffingen, ehe er seine komplette Jugend beim VfB Stuttgart absolvierte. Währenddessen bewies sich der Deutsch-Tunesier von der U15 bis U19 im Trikot der deutschen Nationalmannschaft. 2013 gab der damals 19-Jährige sein Bundesligadebüt für den VfB und wechselte im Anschluss an die Saison nach Leipzig zu RasenBallsport. Dort spielte Khedira in der ersten Mannschaft und lief in 56 Spielen für die Profis auf. 2017 ging es weiter zum FC Augsburg. Insgesamt absolvierte der heute 27-Jährige 136 Bundesligaspiele, in denen er fünf Tore erzielte.

„Union hat in den letzten Jahren eine beachtliche Entwicklung hingelegt. Es freut mich, ab der kommenden Saison Teil dieser Mannschaft zu sein und mitzuhelfen, sich in der Bundesliga zu etablieren. Die Gespräche mit den Verantwortlichen von Union waren sehr überzeugend, deshalb habe ich mich für Union entschieden“, kommentierte Rani Khedira seine Unterschrift.

​„Rani Khedira ist ein sehr erfahrener Bundesligaprofi im besten Fußballalter. Wir sind von seinen fußballerischen Fähigkeiten ebenso überzeugt wie von seiner Persönlichkeit. Einen Spieler dieser Qualität ablösefrei verpflichten zu können, ist für uns von großem Wert“, so Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball, zur Verpflichtung von Khedira.