Tach gesagt!

Rani Khedira bleibt Unioner

Vertrag verlängert:

Mo, 17. April 2023
Rani Khedira bleibt Unioner

Der 1. FC Union Berlin setzt auch über den Sommer hinaus auf die Dienste von Rani Khedira und einigte sich mit dem 29-jährigen Mittelfeldakteur auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit.

Vom Neuling zum Stammspieler und Vizekapitän

Bereits in seiner ersten Saison 2021/22 für die Eisernen entwickelte sich Rani Khedira zum Stammspieler. In insgesamt 45 wettbewerbsübergreifenden Pflichtspielen fungierte er als tragende Säule im System der Köpenicker. Inzwischen ist er aus der Union-Startformation kaum wegzudenken.

Auch neben dem Platz spielte der gebürtige Schwabe von Beginn an eine wichtige Rolle und wurde mit Saisonstart im vergangenen Sommer zum Vizekapitän der Mannschaft von Urs Fischer benannt. Lediglich zwei Pflichtspiele verpasste er bisher in der laufenden Spielzeit.

Passend zu seiner bevorstehenden Vertragsverlängerung beschenkte sich Khedira vor Kurzem mit seinem Premierentor für die Eisernen. Im Bundesligaspiel gegen Eintracht Frankfurt markierte er die 1:0-Führung und damit den Türöffner für den 2:0-Sieg gegen die SGE.

Stimmen zur Vertragsverlängerung

„Union war mein erster Ansprechpartner, da ich mich hier sehr wohl fühle. Das Trainerteam, die Mannschaft und der gesamte Verein haben ambitionierte Ziele und arbeiten als eine Einheit; das ist die beste Basis, um gemeinsam auch weiterhin erfolgreich zu sein. Ich freue mich sehr darauf, auch zukünftig im Union-Trikot aufzulaufen und alles für den Erfolg des Vereins zu geben“, kommentiert Khedira seine Vertragsunterschrift.

Auch Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball, freut sich über die Vertragsverlängerung: „Rani ist ein wichtiger Baustein unseres Kaders, auf und neben dem Platz. Wir sind davon überzeugt, dass sein vorbildlicher Einsatzwille und seine überragende Einstellung uns auch zukünftig viel geben werden.“

AFTV Videos