NOCH oder SCHON online???

Michael Parensen verlängert bei Union

Auch in Zukunft eisern:

Mi, 29. Mai 2019
Michael Parensen verlängert bei Union

Michael Parensen, der dienstälteste Spieler des Vereins, bleibt dem 1. FC Union Berlin auch in der kommenden Saison erhalten. Der Defensivspezialist, der im Januar 2019 sein 10-Jähriges Jubiläum bei Union feierte, unterschreibt einen Einjahresvertrag.

Parensen kam im Alter von 22 Jahren zum 1. FC Union Berlin, spielte vorher in der zweiten Mannschaft des 1. FC Köln. Der gebürtige Bad Driburger genießt einen besonderen Ruf in Berlin-Köpenick – er ist Union seit dem Aufstieg in 2. Bundesliga vor zehn Jahren treu geblieben und engagiert sich über den Fußball hinaus für seinen Verein. Mit seinen 205 Zweitliga-Einsätzen für die Eisernen hält er den vereinsinternen Rekord, dazu gesellen sich Einsätze in der 3. Liga sowie im DFB-Pokal. Insgesamt bestritt Parensen bislang 237 Pflichtpiele im Trikot des 1. FC Union Berlin.

Unions Routinier bleibt gerne eisern:

„Ich habe immer betont, dass ich fit bin und meine Karriere fortsetzten möchte. Deshalb freut es mich, dass der Verein und ich auch in Zukunft einen gemeinsamen Weg gehen und ich der Mannschaft in der kommenden Saison helfen kann. Wir wollen uns in Zukunft weiterentwickeln, gemeinsam erfolgreich sein und werden alles daransetzten, unsere Ziele als Team zu erreichen. Ich freue mich weiter ein Teil der Unionfamilie zu sein.“

Auch Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball des 1. FC Union Berlin, freut sich über die Verlängerung:

„Michael Parensen ist eine absolute Identifikationsfigur für den 1. FC Union Berlin. In der Mannschaft übernimmt er viele wichtige Aufgaben, ist Ansprechpartner für seine Teamkollegen auf und neben dem Platz. Im Training sorgt er für Disziplin und Motivation, treibt seine Mitspieler zu Höchstleistungen an. Er ist immer für einen Einsatz bereit und hat uns in dieser Saison schon einige Male aushelfen können. Michael kennt seine Rolle in der Mannschaft und wird diese auch in der kommenden Saison voll annehmen. Wir sind froh darüber, dass Michael seine Karriere hier fortsetzten wird.“  

Der neue Vertrag des gebürtigen Westfalen hat eine Laufzeit von einem Jahr.