Mahlzeit!

Laurenz Dehl & Maurice Opfermann werden mit Verträgen ausgestattet

Vom Jungtalent zum Lizenzspieler:

Di, 25. Juni 2019
Laurenz Dehl & Maurice Opfermann werden mit Verträgen ausgestattet

Der Profikader des 1. FC Union Berlin wird in der kommenden Saison mit zwei Spielern aus dem eigenen Nachwuchs verstärkt. Laurenz Dehl und Maurice Miguel Noel Opfermann Arcones werden mit einem Lizenzspielervertrag ausgestattet.

Laurenz Dehl wechselte 2011 von Blau-Gelb Berlin zu Union, durchlief seitdem sämtliche Jugendmannschaften des Vereins und spielte in der Saison 2018/19 für die U19-Auswahl der Eisernen. Der variabel einsetzbare Mittelfeldspieler kam dabei auf 16 Einsätze, in denen er viermal die Kapitänsbinde trug, fünf Tore erzielte und zwei weitere vorbereitete.

Auch Maurice Opfermann schafft den Sprung zum Lizenzspieler. Der 19-jährige Leistungsträger durchlief ab den D-Junioren den Jugendbereich der Eisernen. Er wechselte 2011 vom TSV Rudow zu Union. Als defensiver Mittelfeldspieler traf das Jungtalent in 36 Einsätzen in der U19-Bundesliga Nord/Nordost zweimal und konnte ein Tor vorbereiten.

Beide Spieler haben bereits in der Vergangenheit mit der ersten Mannschaft trainiert und konnten bei diesen Gelegenheiten erste Erfahrungen mit den Profis sammeln.

Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball, freut sich über die Entwicklung der Talente:

„Wir beobachten beide Spieler schon seit geraumer Zeit und sind sehr angetan von ihren Entwicklungen als Fußballer und als Menschen. Als Verein legen wir großen Wert darauf, unseren Nachwuchsspielern die Möglichkeit zu geben, sich zu beweisen. Sowohl Laurenz Dehl als auch Maurice Opfermann haben wiederholt gezeigt, dass sie diese Möglichkeit verdient haben. Ich freue mich darauf, ihren Werdegang bei den Profis zu beobachten“, kommentierte Ruhnert.

Laurenz Dehl und Maurice Opfermann erhalten einen Lizenzspielervertrag bis zum 30.06.2021, der für die Bundesliga und 2. Bundesliga gültig ist.