Ganz schön was los hier!

Josip Juranovic wechselt von Celtic zu Union

Neuverpflichtung:

So, 22. Januar 2023
Josip Juranovic wechselt von Celtic zu Union

Der 1. FC Union Berlin verpflichtet den kroatischen Nationalspieler Josip Juranovic vom schottischen Meister Celtic Glasgow.

Geformt in der Heimatstadt, gereift an der Adria

In Zagreb geboren gab es für Josip Juranovic in seiner Heimatstadt nur einen Verein: den NK Dubrava Zagreb. Fast seine gesamte Jugendzeit verbrachte er in den Juniorenteams des Klubs aus dem Randbezirk der Hauptstadt. Auf den ersten Blick scheint das nicht die prominenteste Wahl in Zagreb zu sein, doch NK Dubrava ist vor allem für seine exzellente Jugendabteilung bekannt.

Nach zwei Profijahren beim Zweitligisten NK Dubrava wurde der damals 19-Jährige zu Höherem berufen: Erstligist Hajduk Split von der adriatischen Küste sicherte sich die Dienste des spritzigen Außenverteidigers. In Split mauserte sich der Zagreber bereits in seiner ersten Saison zum Stammspieler. Zwar reichte es in den fünfeinhalb Jahren bei Hajduk nie zu einem Meistertitel, einen großen persönlichen Erfolg feierte Juranovic jedoch: In seiner zweiten Saison in Split wurde er zum ersten Mal für die kroatische Nationalmannschaft nominiert.

Meister in Polen, Double in Schottland

Mit 24 Jahren führte Juranovics sportlicher Werdegang erstmals ins Ausland. Der polnische Rekordmeister Legia Warschau wurde bei Hajduk vorstellig und nahm den damaligen Kapitän des kroatischen Erstligisten unter Vertrag. In seiner ersten und einzigen Spielzeit bei den Warschauern gewann er mit Legia den ersten Meistertitel seiner Karriere. Weitere Titel sollten folgen.

Vom Rekordmeister Polens ging es nach nur einer Saison zum schottischen Topklub nach Glasgow. Bei Celtic überzeugte Juranovic neben seinen defensiven Qualitäten auch mit seiner Flexibilität: In Glasgow wechselte er von seiner angestammten rechten Abwehrseite immer wieder auf die linke, dazu kam der 27-Jährige auch auf der rechten offensiven Außenbahn sowie im defensiven Mittelfeld zum Einsatz.

Nachdem Juranovic schon mit Legia einen Meistertitel feiern konnte, kamen bei Celtic sowohl der Meistertitel als auch der Pokalsieg dazu. Dadurch qualifizierte sich Glasgow für die Champions League, in deren Gruppenphase Juranovic in allen sechs Spielen zum Einsatz kam.

Drei Fakten über Josip:

  • Josip hat bereits 27 Spiele für die kroatische Nationalmannschaft absolviert, unter anderem zwei bei der EM 2021 und sechs über die volle Distanz bei der WM 2022, die Kroatien auf Platz 3 beendete.
  • Mit Celtic hat er in dieser Saison auch schon in der Champions League-Gruppenphase gegen Real Madrid, Shakhtar Donetsk und RB Leipzig gespielt
  • Juranovic war 2017/18 bei Hajduk Split und 2021/22 bei Celtic Glasgow im Team des Jahres vertreten

Stimmen zum Transfer

„Mit dem Wechsel zu Union erfüllt sich für mich der Traum, in einer der besten Fußballigen der Welt spielen zu dürfen. Die Bundesliga ist intensiv und robust und kommt so meinem Spiel zugute. Ich freue mich, bald vor den Fans an der Alten Försterei spielen zu können. In Berlin will ich mich noch weiter verbessern und den nächsten Schritt in meiner Karriere machen“, kommentierte Juranović den Wechsel nach Berlin-Köpenick.

Union-Geschäftsführer Profifußball Oliver Ruhnert freut sich über die Verstärkung auf der Außenbahn: „Josip wird mit seinem Tempo, seiner Erfahrung und seinen Fähigkeiten gut zu uns passen. Wir sind überzeugt mit ihm einen Spieler zu verpflichten, der uns schnell weiterhelfen kann und freuen uns auf ihn.”