Tach gesagt!

Joshua Mees wechselt nach Kiel

Zum Zweitliga-Spitzenreiter:

Mo, 05. Oktober 2020
Joshua Mees wechselt nach Kiel

Joshua Mees verlässt den 1. FC Union Berlin und schließt sich der KSV Holstein an.  

Der im Saarland geborene Angreifer, der seit Sommer 2018 für die Eisernen auflief, bestritt in der Aufstiegssaison 21 Partien in der 2. Bundesliga und kam in beiden Relegationsspielen für den 1. FC Union Berlin zum Einsatz. In Deutschlands höchster Spielklasse absolvierte der Flügelspieler 16 Einsätze für die Köpenicker, außerdem erzielte Mees in drei Spielen im DFB-Pokal zwei Treffer. Ab sofort schnürt der ehemalige A-Jugend-Meister seine Schuhe für Holstein Kiel. 

„Es war Joshuas Wunsch mehr Spielpraxis bekommen zu können. Aufgrund der Konkurrenzsituation in unserem Kader haben wir diesem Anliegen entsprochen. Wir verlieren Josh sehr ungern, da er sich trotz diverser Verletzungen immer wieder zurückgekämpft hat und fester Bestandteil unseres Kaders in den letzten beiden erfolgreichen Spielzeiten war. Wir wünschen Josh alles Gute in Kiel und auf seinem weiteren Weg,“ so Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball.