Hallo und Eisern!

Johannes Thienel bleibt Eisern

Reha-Trainer verlängert:

Di, 28. März 2023
Johannes Thienel bleibt Eisern

Der 1. FC Union Berlin wird auch zukünftig auf die Dienste von Reha-Trainer Johannes Thienel zählen können. Beide Seiten haben eine Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit vereinbart.

Mit der Verpflichtung Thienels im vergangenen Sommer schloss sich ein Kreis. Im Jahr 2017 bekleidete er beim Eisernen Nachwuchs den Posten des Reha-Trainers und wurde nach seinem Wechsel zu den Sportfreunden Lotte von Michel Kuper ersetzt. Vier Jahre später wechselten die Rollen und Thienel kehrte wieder an die Alte Försterei zurück. Zuvor war der gebürtige Brandenburger beim SC Paderborn 07 als Reha- und Athletik-Trainer tätig.

„Mit der Unterschrift von Johannes Thienel setzen wir auch in der kommenden Saison auf Kontinuität. Johannes kennt den Club gut und passt auch fachlich hervorragend zu uns. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit“, so Oliver Ruhnert, Union-Geschäftsführer Profifußball im Zuge der Vertragsverlängerung.