Jetzt'n Kaffee ...

Jakob Busk bleibt Unioner

Weiter an Bord:

Di, 12. Mai 2020
Jakob Busk bleibt Unioner

Der 1. FC Union Berlin arbeitet weiter an der Zusammenstellung des Kaders für die neue Saison und verlängert die Zusammenarbeit mit Torhüter Jakob Busk. Der 26-jährige Däne gehört zu den dienstältesten Spielern bei Union und bleibt über die laufende Saison hinaus an Bord.

Der Schlussmann wechselte im Januar 2016 vom FC Kopenhagen nach Berlin-Köpenick und gehört seitdem zum Profikader des 1. FC Union Berlin. In den vergangenen Jahren bestritt der Däne insgesamt 57 Pflichtspiele für die Eisernen und blieb dabei 18 Mal ohne Gegentreffer. In der laufenden Saison bildet Jakob Busk gemeinsam mit Rafal Gikiewicz und Moritz Nicolas das Torwarttrio des Bundesligisten.

„Ich bin jetzt seit fast viereinhalb Jahren hier und fühle mich bei Union zu Hause. In den vielen Gesprächen mit den Verantwortlichen habe ich mir gegenüber eine enorme Wertschätzung gespürt, das Trainerteam weiß, dass es sich in jedem Moment auf mich verlassen kann. Als Profi ist es natürlich mein Anspruch, so viel wie möglich zu spielen. Ich werde mich auch in der kommenden Zeit anbieten und möchte das Team bestmöglich unterstützen“, kommentierte Jakob Busk seine Vertragsverlängerung.

„Jakob ist ein toller Charakter, der sich zu jederzeit in den Dienst der Mannschaft stellt. Jeder im Verein weiß um seine Qualität, deshalb freuen wir uns, dass er uns auch weiterhin zur Verfügung steht. Bei der Neuausrichtung auf der Torhüterposition im Sommer ist es uns wichtig, mit Jakob auch künftig einen Union-erfahrenen Schlussmann dabei zu haben, der immer ehrgeizig und loyal ist“, so Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball des 1. FC Union Berlin.

Jakob Busk erhält bei Union einen neuen Vertrag, gültig für die Bundesliga und die 2. Bundesliga. 

AFTV Videos