NOCH oder SCHON online???

Bobby Wood wechselt zum HSV

So, 15. Mai 2016
Bobby Wood wechselt zum HSV

Bobby Wood verlässt den 1. FC Union Berlin und spielt ab der kommenden Saison für den Hamburger SV in der Bundesliga. Wood war im vergangen Sommer von 1860 München zu Union gewechselt und konnte sich in seinem neuen Umfeld deutlich weiterentwickeln. Im Laufe der Saison avancierte er zum treffsichersten Spieler in den Reihen der Eisernen und überbot mit 17 Saisontoren den bisher von Sreto Ristic und Sebastian Polter gehaltenen Zweitliga-Torrekord des Vereins um drei Treffer.

Über die Transfermodalitäten haben der 1. FC Union Berlin und der Hamburger SV Stillschweigen vereinbart.

„Ich kann mich nur bei allen hier bedanken für die Unterstützung in diesem Jahr. Bei Union habe ich viel Vertrauen und Einsatzzeiten bekommen, hier konnte ich den nächsten Schritt machen und mir die Sicherheit erarbeiten, die man als Stürmer braucht, um Tore zu erzielen. Es macht mich stolz, mit meinen Toren ein Teil der Vereinsgeschichte geworden zu sein. Ich wünsche Union alles Gute und werde diese Zeit und die Menschen hier in sehr schöner Erinnerung behalten“, so Bobby Wood zu seinem Wechsel.

„Bobby ist ein junger Stürmer, der mit seiner Spielweise und seinen Toren natürlich auf sich aufmerksam machen konnte. Für ihn führt der Weg direkt in die Bundesliga und dafür wünschen wir ihm alles Gute. Wir haben sehr zeitig Klarheit und die Möglichkeit, die Stürmerposition neu zu besetzen. Das ist eine gute Situation für alle Seiten und darauf können alle Beteiligten durchaus stolz sein“, kommentiert Helmut Schulte, Leiter der Lizenzspielerabteilung, den Transfer.   

Der ursprünglich bis zum 30.06.2018 laufende Vertrag mit Bobby Wood wurde zum Saisonende aufgelöst.