Du hier? Toll! Wir auch.

6:4 n.E. - Union ist im Pokalfinale!

Do, 01. Mai 2003
Nach der Führung von Durkovic (27.), bevor Arie van Lent mit einem Doppelschlag die Gäste in Führung brachte (61./67.). Steffen Menze blieb es bei seinem Comeback nach Verletzung vorbehalten, nach Vorlage von Daniel Teixeira das 2:2 zu markeiren (80.).

Nach kräftezehrenden 30 Minuten der Verlängerung versagten den Grün-Weißen zunächst zweimal gegen Sven Beuckert die Nerven (van Lent & Eberl verschießen), Union behielt letztlich mit 4:2 i.E. die Oberhand und bereitete sich so den sicher größten Erfolg der jüngeren Vereinsgeschichte.