Eisern Union!

4.000 Gäste beim Union-Weihnachtsingen

Mi, 14. Januar 2009
Da das Stadion An der Alten Försterei noch immer Baustelle ist, wurde ein Ausweichquartier gesucht und gefunden: der Luisenhain in der Köpenicker Altstadt bot eine prächtige und stimmungsvolle Kulisse mit dem rot angestrahlten Köpenicker Rathaus auf den einen und dem Spreeufer auf der anderen Seite. Als Krönung kreuzte auch noch der festlich illuminierte Union-Dampfer "Viktoria" von Käpt'n Eddy auf dem Wasser.



Nach der Eröffnung des Abends durch Bezirksbürgermeisterin Gabi Schöttler wurden die ersten Weihnachtslieder angestimmt. Unterstützt wurde der stadionerprobte Union-Chor durch die bezaubernden Sängerinnen vom Chor des 11. Gymnasiums Köpenick. Immer wieder mischten sich auch Union-Lieder in das Programm, ruhig und besinnlich wurde es beim Vortrag der Weihnachtsgeschichte durch Pfarrer Peter Müller.



Mit einem tausendfach geschunkelten "...den FC Union-Walzer tanzen wir..." zur Melodie des berühmten "Schneewalzer" ging der Abend dann fröhlich zu Ende, bevor zum Schluss noch einmal das "Eisern Union" in den Köpenicker Nachthimmel donnerte...



Der 1. FC Union Berlin bedankt sich beim Fanclub "Alt-Unioner", der BSR, dem Bezirksamt Treptow-Köpenick und allen anderen Beteiligten für die Organisation und die Unterstützung der Veranstaltung und wünscht allen Unionern ein wunderschönes Weihnachtsfest!