Eisern Union!

1. FC Union Berlin präsentiert ISP als neuen Hauptsponsor

Do, 25. Juni 2009
Ab der Saison 2009/2010 fungiert die ISP International Sport Promotion, Mitglied der von dem Berliner Unternehmen ISO International Development & Consulting GmbH, koordinierten Unternehmensgruppe als Hauptsponsor des Vereins. In dieser Funktion wird die ISP auch auf dem Trikot des 1. FC Union Berlin präsent sein. Darüber hinaus ist eine weiterführende Zusammenarbeit beim Stadionausbau im Rahmen der Stadionbetriebsgesellschaft, sowie im Bereich Spielertransfers geplant.



Der 1. FC Union Berlin hat sich nach sorgfältiger Prüfung des vorgelegten Konzepts für das Angebot von ISP entschieden.



"Wir verstehen die ISP als strategischen Partner, der die Entwicklung des Vereins mittelfristig begleiten und beim Erreichen unserer Ziele unterstützen wird. Die uns zur Verfügung stehenden Mittel werden wir zu gleichen Teilen in verschiedenen Bereichen des Vereins einsetzen. Natürlich wird ein Teil unmittelbar in den sportlichen Bereich investiert, wir werden die Infrastruktur weiter verbessern und wir werden auch den Abbau von Verbindlichkeiten vorantreiben", konkretisiert Union-Präsident Dirk Zingler die Planungen für die kommende Saison. "Die Basis unserer Zusammenarbeit ist, dass der Verein das Tempo der Entwicklung bestimmt. Unser Anspruch, die Menschen, die Union schon lange begleiten auf diesem Weg mitzunehmen, war die Grundvoraussetzung für den Vertragsabschluss."



Die ISP wurde im Frühjahr dieses Jahres gegründet, um über die Kooperation mit Union und den damit verbundenen Einstieg in den prestigeträchtigen Profifußball weitere Geschäftsfelder erschließen zu können. Das Unternehmen ist eingetragen bei der Chamber of Commerce in Dubai.



"In erster Linie soll die Kooperation zum Imagegewinn und Imagetransfer der gesamten Unternehmensgruppe beitragen. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Union und der ISP gilt als weltweite Visitenkarte für die weiteren Betätigungsfelder der angeschlossenen Firmen. Der Sport und vor allem der Fußball sind mittlerweile viel mehr als Resultate, Rekorde, Siege oder Niederlagen. Sie sind ein Kommunikationstool, dessen Sprache weltweit verstanden wird", so Dieter Fietz, Managing Director der ISP zu den Zielen der Zusammenarbeit mit dem Zweitligisten.



"Die Entwicklung von Union in den vergangenen 5 Jahren hat uns begeistert und überzeugt. Unser Engagement knüpft daran an und wird dem 1. FC Union und der ISP weitere Entwicklungsschritte ermöglichen", äußerte sich der Aufsichtsratsvorsitzende der ISP und Geschäftsführende Gesellschafter der ISO, Jürgen Czilinsky zur Partnerschaft mit dem 1. FC Union Berlin



Der Vertrag hat eine Laufzeit von 5 Jahren und umfasst in der 2. Liga ein Sponsoring in Höhe von 2 Mio Euro pro Jahr.