Um diese Zeit isset hier ziemlich leer.

U17-Juniorinnen unterliegen Viktoria mit 1:2

Im Testspiel:

Di, 26. März 2024
U17-Juniorinnen unterliegen Viktoria mit 1:2

Die U17-Juniorinnen des 1. FC Union Berlin mussten sich am vergangenen Sonnabend im Testspiel gegen Viktoria Berlin mit 1:2 geschlagen geben. Auf dem Kunstrasenplatz am Plänterwald agierten die Jung-Unionerinnen zwar über weite Strecken der Partie dominant, ließen vor dem gegnerischen Tor jedoch die Effizienz vermissen.

Aufgrund des U16-Länderpokals in Duisburg fehlten den Köpenickerinnen sechs Spielerinnen, weshalb der dezimierte Kader mit vier U15-Spielerinnen ergänzt wurde. Auch die Gäste mussten auf einige Spielerinnen aufgrund des Länderpokals verzichten. Trotz der zahlreichen Ausfälle zeigten die Unionerinnen von Beginn an eine ordentliche Leistung und ließen den Ball kontrolliert durch die eigenen Reihen laufen. Aus dem Nichts gerieten die U17-Juniorinnen jedoch durch ein Kopfball-Eigentor nach einer Ecke in Rückstand. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gelang es Union trotz großer Ballbesitzanteile nicht mehr, den Ausgleich zu erzielen.

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit: Union kontrollierte das Spielgeschehen und kombinierte sich immer wieder an den gegnerischen Strafraum, doch den Treffer erzielte erneut der Gast aus Lichterfelde. Ein langer Ball hinter die Abwehrkette der Unionerinnen führte zum 0:2 für Viktoria, die bis zu diesem Zeitpunkt lediglich mit zwei Fernschüssen zum Abschluss gekommen war. Kurz vor dem Schlusspfiff der Partie fiel zumindest noch der hochverdiente Anschlusstreffer für Union, als sich die Rot-Weißen entschlossen auf der linken Seite durchsetzten. Am Ausgang des Spiels änderte der Treffer jedoch nichts mehr.

„Wir haben einen hohen Aufwand betrieben, uns dafür jedoch nicht belohnen können. Wie so oft in letzter Zeit fehlt das Quäntchen Glück, was es manchmal einfach braucht. Die positive Kommunikation und die guten Kombinationen in einer zusammengewürfelten Truppe lassen unter dem Strich dennoch ein gutes Spiel mit einem unglücklichen Ergebnis stehen“, so Co-Trainerin Sandra Samulski nach dem Spiel.

Ausblick

Die U13-Juniorinnen sind nach der Osterpause am Sonnabend, dem 13.04.2024, wieder im Einsatz. Um 10:10 Uhr gastieren die Unionerinnen auf dem Kunstrasenplatz in der Ungarnstraße im Wedding beim BFC Meteor II.

Die U15-Juniorinnen sind auch erst wieder in drei Wochen, am 14.04.2024, gefordert. Dann empfangen die Köpenickerinnen im Trainingszentrum Oberspree um 9:30 Uhr den FC NORDOST Berlin II.

Die U17-Juniorinnen absolvieren das nächste Testspiel am Sonntag, dem 07.04.2024, gegen den FC Hansa Rostock. Die Partie wird um 14 Uhr im Trainingszentrum Oberspree ausgetragen. Drei Tage später, am 10.04.2024, findet das Nachholspiel gegen den Steglitzer SC Südwest 1947 in der Kreisliga A statt. Der Anpfiff ertönt um 18 Uhr auf der Sochos-Sportanlage in Steglitz.