Hoch die Hände, Wochenende!

Saisonauftakt mit besonderer Spielfreude

2. Frauen:

Mi, 21. Juli 2021
Saisonauftakt mit besonderer Spielfreude

Bereits Anfang Juli, fast genau acht Monate nach der letzten gemeinsamen Einheit, startete unsere 2. Frauenmannschaft in die Vorbereitung auf die neue Saison in der Berlin-Liga.

Mit 14 Spielerinnen des 23er Kaders ging es gleich in der Hämmerlingstraße ein ganzes Wochenende lang ordentlich zur Sache, wobei der Ball und die Integration der jungen Neuzugänge im Mittelpunkt stand. Kraft und Grundlagenausdauer wurde bereits durch individuelles Training in den drei Wochen davor aufgearbeitet und alle haben sich darauf gefreut endlich wieder gegen das runde Leder treten zu dürfen. Neben der Technik, stehen vor allem die Phasen eines Fußballspiels im Vordergrund und die dazugehörige Spielidee wird schrittweise vermittelt. Die Mannschaft von Trainer Oliver Hartrampf absolvierte auch bereits die ersten Testspiele.

Bereits am ersten Trainingswochenende konnte gegen Ligakonkurrent Concordia Wittenau getestet werden. Nach schneller Führung verflachte das Spiel und beide Teams versuchten ihren Rhythmus zu finden. Noch vor Ende des ersten Drittels gelang den Gästen der Ausgleich, was wie ein Weckruf auf die jungen Unionerinnen wirkte und diese das Spiel Stück für Stück mehr dominierten. Am Ende stand ein sehenswerter 8:1 Erfolg auf der Habenseite und alle waren rundum zufrieden.

Eine Woche später ging es dann zum Regionalliga-Team von Stern 1900. Bereits in der ersten Halbzeit war ein guter Spielaufbau zu erkennen, allerdings fehlte es an der Durchschlagskraft im letzten Drittel. Der verdienten Führung in der 36. Minute folgte aber direkt der Ausgleich und es ging mit einem 1:1 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich das Spiel, die ersten 10 Minuten, noch ausgeglichen ehe die Waage deutlich auf die Unioner Seite kippte. Der 6:2 Erfolg hätte durchaus höher ausfallen können.

Anstatt ins Training ging es dann den folgenden Freitag auf kurzem Weg zum Berlinligisten nach Friedrichshagen. Der kurze Kunstrasen und das nasse Wetter machte den meisten ordentlich zu schaffen aber am Ende konnte doch souverän gegen einen stark anlaufenden Gegner mit 5:1 gewonnen werden.

Gleich Sonntag danach ging es zu einem Blitzturnier nach Brandenburg. Gastgeber Stahl stand als erster Gegner mit auf dem Feld und am Ende des Spiels saßen allen Beteiligten Berliner Spielerinnen mit vielen Fragezeichen im Gesicht in der Kabine. Binnen 20 Minuten hatte man eine souveräne 2:0-Führung verspielt und mit 2:4 verloren. Gründe waren die mangelnde Chancenverwertung der vielen sogar klaren Chancen und vier desaströse Fehler in der Hintermannschaft, die der hoch pressende Gastgeber gut ausnutzte. 

Im zweiten Spiel des Tages ging es dann gegen die Verbandsliga-Vertretung aus Sachsen von MoGoNo Leipzig. Das Team brauchte zehn Minuten den vorherigen Schock zu verarbeiten dann allerdings ging die Post ab. Fünf Tore in 35 Minuten und reichlich gute Chancen mehr schafften einen versöhnlichen Abschluss des Turniers.

Am 22.08.2021 beginnt die neue Saison mit einem Auswärtsspiel in Friedrichshagen.

Weitere Testspiele:

  • 21.07. in Miersdorf (Brandenburgliga)
  • 24.07. in Rostock (Regionalliga)
  • 28.07. gegen 1. FC Union Berlin
  • 30.07. gegen 1. FC Union Berlin U17
  • 01.08. gegen Besiegdas Magdeburg (Sachsen Anhalt Liga)
  • 04.08. gegen SFC Stern 1900 (Regionalliga)
  • 08.08. gegen Viktoria Mitte (Berlin Liga)