Ganz schön was los hier!

Punkte satt für die Juniorinnen

Erfolgreiches Wochenende:

Mi, 30. November 2022
Punkte satt für die Juniorinnen

U13-Juniorinnen – Stern Britz 4:2

Die U13-Juniorinnen erwarteten am sonnigen Sonntagmorgen mit Stern Britz einen kämpferisch starken Gegner. Das Team hat sich viel vorgenommen, die Schwerpunkte wurden gesetzt. Auf das Umschaltverhalten offensiv wie defensiv sollte geachtet werden und die Spielerinnen wollten sich etwas zutrauen.

So starteten die Mädels auch ins Spiel, ein schöner Ball über Außen in die Tiefe führte direkt zur ersten Chance. Wenig später führte allerdings ein Querpass vor dem Tor zur Einladung für Britz, die diese eiskalt nutzten. Der Schock saß und man spürte die Verunsicherung. Die Mädels fingen sich jedoch schnell wieder und spielten immer weiter. Sie spielten gut miteinander, aber da der erste Kontakt oder das Zuspiel den Mitspieler zu häufig nicht erreichte, gab es noch keine zwingenden Möglichkeiten.

Die zweite Halbzeit begann exakt wie die erste. Ein Querpass vor dem Tor lud Stern erneut ein und auch hier ließen sie keinen Zweifel, dass sie unserer Fehler heute ausnutzen wollen. Mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch zeigten die Unionerinnen erneut eine Trotzreaktion und erzielten wenig später den Anschlusstreffer. Die eisernen Mädels blieben dran, spielten weiter ihr Spiel und leiteten so die Wende ein. Am Ende belohnten sie sich für ihre Moral und konnten den verdienten Sieg in Köpenick lassen.

FFC Berlin - U15-Juniorinnen 1:1

Am Sonntag traten die U15-Juniorinnen beim FFC Berlin an. Auf schwer zu bespielendem Untergrund kam der eiserne Nachwuchs nicht gut ins Spiel. Technische Fehler wurden auf dem nassen Kunstrasen sofort bestraft und so kam in den ersten Minuten wenig Spielfluss zustande. Ein Fehlpass vor die Füße des Gegners führten daraufhin zum 0:1 aus Sicht von Union.
In der zweiten Hälfte schafften die eisernen Mädchen durch einen tollen Angriff über den Flügel zwar den Ausgleich, zu mehr reichte es allerdings nicht und so musste man sich mit dem ersten Punktverlust der Saison beschäftigen.

Osnabrücker SC - U17-Juniorinnen 1:4

Großer Jubel bei den U17-Juniorinnen! Mit drei Punkten im Gepäck traten die Mädels am Samstagabend den Heimweg nach Berlin an. In einer umkämpften Partie zwischen dem Tabellenvorletzten und dem Tabellenletzten haben die eisernen Mädels verdient das Spiel gegen den Osnabrücker SC mit 4:1 für sich entscheiden können. Den ersten Torjubel konnten die Mädels bereits in der 6. Minute feiern, als der Ball zum 0:1 im Tor landete. Weiterhin aufmerksam und mit einer während der gesamten Partie gut geführten Zweikampfführung erspielten sich die jungen Unionerinnen weitere Tormöglichkeiten. Dem Ausgleich zum 1:1 in der 25. Minute trotzten die Mädchen mit dem Pausenpfiff zum 1:2. Auch in der zweiten Halbzeit zeigten sich die Unionerinnen defensiv kompakt und offensiv sehr spielfreudig und erarbeiteten sich mutig weitere Abschlussmöglichkeiten und erhöhten das Ergebnis am Ende auf 1:4.

SV Lichtenberg 47 - U23-Juniorinnen 1:5

Mit einem 5:1 kamen die U23-Juniorinnrn zurück vom Auswärtsspiel bei Lichtenberg 47. Schnell war klar, dass die Gastgeberinnen ihr Tor mit allen Mitteln verteidigen werden und ihr Glück in Konterversuchen suchten. Bis zur Halbzeit konnten die jungen Unionerinnen eine 3:0 Führung herausspielen, ließen dabei aber noch beste Chancen liegen. Nach dem Seitenwechsel folgten schnell die weiteren Tore, wonach das Spiel etwas abflachte und die Gastgeberinnen einige gefährliche Konter zu einem Anschlusstreffer nutzen konnten.

"Wir sind mit der gezeigten Leistung zufrieden und kommen immer wieder in gute Abschlusssituationen. Aktuell fehlt vor dem Tor allerdings ein bisschen das Abschlussglück und auch der letzte Zug, sich noch mehr zu belohnen“, so Trainer Oliver Hartrampf.