Und niemals vergessen ...

Marie Becker bleibt beim 1. FC Union Berlin

Innenverteidigerin verlängert:

Mi, 15. Mai 2024
Marie Becker bleibt beim 1. FC Union Berlin

Verteidigerin Marie Becker wird auch in Zukunft für die Frauenmannschaft des 1. FC Union Berlin auflaufen. Die 28-Jährige hat ihren Vertrag verlängert und bleibt den Unionerinnen erhalten.

Die gebürtige Kielerin wechselte zur Saison 2021/22 zu den Eisernen Ladies. Zuvor spielte sie für Viktoria Mitte, Harvard Crimson und Holstein Kiel. Für den FCU absolvierte die ehemalige deutsche Juniorinnen-Nationalspielerin 34 Ligaspiele. In der laufenden Saison stand sie in 17 Spielen auf dem Platz und ist fester Bestandteil der besten Abwehr aller fünf Regionalligen. In 20 Ligaspielen kassierten die Köpenickerinnen bislang lediglich fünf Gegentore.

Stimmen zur Vertragsverlängerung

Marie Becker freut sich über ihre weitere Zeit bei Union: „Es ist ungemein beeindruckend zu sehen, wie der Verein die Professionalisierung der Frauen- und Mädchenabteilung vorantreibt und wie die Mannschaft sich fußballerisch stetig weiterentwickelt. Ich bin sehr dankbar, weiterhin Teil dieses Prozesses und dieses tollen Teams sein zu dürfen und freue mich auf die Herausforderungen in der kommenden Saison.“

„Marie ist in dieser Saison ein absoluter Anker in unserer Abwehr. Sie sorgt mit viel Mut und Einsatz dafür, dass unsere Defensive steht. Wir freuen uns sehr, dass sie weitermacht und uns erhalten bleibt”, äußert sich Jennifer Zietz, Leiterin der Frauen- und Mädchenabteilung des 1. FC Union Berlin zur Vertragsverlängerung.