Eisern!

Letzten Siege für die Juniorinnen, bevor es in die Winterpause geht

So, 02. Dezember 2018
Letzten Siege für die Juniorinnen, bevor es in die Winterpause geht

U15-Juniorinnen – SV Adler Berlin 14:0 / 9:0
Die U15- Juniorinnen absolvierten ihre letzten beiden Pflichtspiele in diesem Jahr nicht nur in der heimischen Hämmerlingstraße, sondern auch gegen den gleichen Gegner. Der SV Adler war am Sonntag für das letzte Punktspiel und am Mittwoch für das Pokalviertelfinale in Köpenick zu Gast. Am Sonntag starteten die Unionerinnen sehr zielstrebig in die Partie, einige gute Passstafetten sorgten für gefährliche Situationen vor dem gegnerischen Tor. Nach anfänglichen Ungenauigkeiten konnte der Ball dann neunmal im Tor der tapferen „Adler“ untergebracht werden. In der zweiten Halbzeit war das Tempo nicht mehr all zu hoch. Mehr und mehr schlichen sich kleine Unkonzentriertheiten ins Spiel der Unionerinnen ein. Es reicht dennoch zu einem ungefährdeten Erfolg.

Pokal: U15-Juniorinnen – SV Adler Berlin 9:0
Am Mittwoch präsentierten sich die Gäste deutlich zielstrebiger und aggressiver, sodass es gerade in den Anfangsminuten zu einigen brenzligen Situationen vor dem eisernen Tor kam. Anders als am Wochenende stimmt an diesem Tag allerdings die Chancenverwertung. Mit der ersten klaren Torchance sorgte man für das 1:0 , das den jungen Unionerinnen deutlich mehr Sicherheit gab. Im weiteren Spielverlauf war man die spielbestimmende Mannschaft mit einem klaren Chancenplus. Mit einem Endergebnis von 9:0 verabschiedet man sich nun in die Hallensaison. Nicht nur der Einzug ins Pokalhalbfinale war an diesem Tag erfreulich, Co–Trainer Holger Rode wurde auf der zeitgleich stattfinden Mitgliederversammlung mit der Ehrennadel in Bronze für seinen langjährigen Einsatz gewürdigt! Ein gelungener Abschluss der Hinrunde für alle Beteiligten!

U17-Juniorinnen – Berolina Mitte 4:2
Im letzten Punktspiel des Jahres 2018 konnten die U-17-Juniorinnen des 1. FC Union Berlin, im Spitzenspiel des Spieltages gegen Berolina Mitte, noch einmal überzeugen und verteidigten die Tabellenführung. Nach einer 1:0-Pausenführung, gelang ein sehr guter Start in die 2. Halbzeit und die Führung konnte innerhalb 18 Minuten auf 4:0 ausgebaut werden. Leider agierten die Unionerinnen in den letzten Minuten viel zu fahrlässig und mussten noch zwei Gegentreffer zum 4:2-Endstand hinnehmen. Letztendlich aber ein sehr guter Abschluss der Punktspielhinrunde.