Guten Morgen!

Eiserne Ladies empfangen 1. FC Köln II

FrauenFußballFeiertag

Do, 27. April 2023
Eiserne Ladies empfangen 1. FC Köln II

Im Rahmen des 16. FrauenFußballFeiertages am 1. Mai empfängt die Frauenmannschaft des 1. FC Union Berlin den 1. FC Köln II zum Freundschaftsspiel im Stadion An der Alten Försterei. Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr. Der Eintritt ist für alle Besucher frei.

Gegnercheck: Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga

Die U23-Mannschaft des 1. FC Köln spielt seit dieser Saison nach fünfjähriger Abstinenz wieder in der 2. Bundesliga. Im Vorjahr hatten sich die Kölnerinnen in der Regionalliga West souverän durchgesetzt und anschließend auch die Relegation gegen den 1. FC Saarbrücken im Elfmeterschießen für sich entschieden.

In der 2. Bundesliga stehen die Domstädterinnen derzeit auf dem vorletzten Platz, Rang 13, der den direkten Wiederabstieg bedeuten würde. Mit 17 Zählern und neun Punkten Rückstand auf das rettende Ufer hat Köln II allerdings durchaus noch Chancen, den Klassenerhalt zu bewerkstelligen. Insbesondere wenn man bedenkt, dass die Kölnerinnen einen Tag vor dem Freundschaftsspiel in Köpenick beim abgeschlagenen Tabellenletzten 1. FFC Turbine Potsdam II zu Gast sind. Sollte die Mannschaft von Cheftrainer Sebastian Middeke jene Partie gewinnen, könnte es im Abstiegskampf noch einmal spannend werden.

Während der 1. FC Köln II am kommenden Montag zum großen Familienfest in Köpenick zu Gast ist, feierte die erste Frauenmannschaft des 1. FC Köln, die aktuell in der Bundesliga auf dem 9. Platz steht, bereits am vergangenen Sonntag eine Fußballparty. Vor einer Kulisse von 38.165 Zuschauern empfingen die Kölnerinnen im heimischen Müngersdorfer Stadion Eintracht Frankfurt und stellten somit einen neuen Rekordwert für die Frauen-Bundesliga auf.

Serviceinfos

Schon weit vor dem Anpfiff findet rund um das Stadiongelände das Familienfest für kleine und große Unioner statt. Ab 9 Uhr können die Besucher spannende Turniere und verschiedene Spielformen auf dem Trainingsgelände der Hämmerlingstraße beobachten oder sich an der Hüpfburg und Torwand austoben.