Hallo und guten Abend.

Unioner haben niemals Freizeit!

WIR - Union vereint:

Mo, 22. Juni 2020
Unioner haben niemals Freizeit!

Womit beschäftigt man sich als Unioner, wenn die Fußballgötter zwangspausieren und auf YouTube alle Clips zu unserem Verein schon in Endlosschleife gelaufen sind?

Wie immer, an Einfallsreichtum mangelt es nicht. Beispiele gefällig? Kurz nach dem Lockdown wurde gemeinsam mit der Stiftung ein "Union-Radio ins Leben gerufen "WIR-Union vereint! Mal abseits vom heiligen Rasen kamen Gäste bei den Moderatoren Kevin Donner und Gunar Leue zu Wort, die aus dem Nähkästchen plauderten. So wussten etwa Micha Parensen, Christian Stuff und auch unser Kabinen-DJ Christopher Lenz Amüsantes und Wissenswertes über ihre Projekte zu berichten. Susi Kopplin, Nussi und Sam Paff hatten Anekdoten am Start, die man so noch nicht gehört hatte. In der Episode „Der 1. FC Union: Das Mutterschiff und seine Begleitboote„ stellen sich Wirtschaftsrat, Stiftung, FuMA und V.I.R.U.S nicht nur vor, sondern geben auch einen geschichtlichen Rückblick zur Mitbestimmung beim 1. FC Union Berlin, erläutern wie sie zusammenarbeiten und was die Motivation ihrer Arbeit ist. Und nicht zuletzt hatte auch der Song „Irgendwann, irgendwann einmal #WartenaufUnion“ von Erik Lautenschläger und Christian Arbeit, das Video der Brigade Blauschmidt und Sportis neuer Titel „Allein“ hier Premiere. Über die Homepage des Podcasts können alle Sendungen gehört werden. Live waren immer 30-40 Zuhörer bei Discord dabei, im Podcast auf spotify sind es bisweilen 8000 Downloads!

Und wenn man in solchen Situationen zusammenstehen muss, dann sind auch wir dabei. Mit tatkräftigem Support der AG Soziales der FuMA waren Unioner bei der Aktion Leere Stühle dabei, als es darum ging, Stuhl zu zeigen. Gastronomen und ihre möglichen Konzepte sollten so unterstützt und ein Zeichen gesetzt werden.

Gemeinsam mit der Stiftung gab es auch das Angebot an die Fanclubs, den für das „Union-Radio" genutzten Discord-Server zu verwenden. Jeder Fanclub kann sich dort einen eigenen Raum einrichten und für EUFC interne Kommunikation nutzen. Davon haben einige Fanclubs bereits Gebrauch gemacht und nutzen die Möglichkeit rege. Fanclubs die daran Interesse haben, können uns gerne anschreiben. Wir stellen dann den Kontakt zu Server-Admins her.

Nicht zuletzt galt es ab Februar, eine neue-alte Leidenschaft wiederzubeleben, bei der viele zu kleinen Kindern wurden. Die Aktion Wir werden ewig kleben gemeinsam mit REWE und den stickerstars startete. Wie tauscht man nun Glitzis oder seltene Sticker ohne sich zu treffen? Ganz einfach, man liefert die Sticker und Hefte im COE bei der Chefin ab und sie klebt, verteilt, verschickt. So wurden allein dort 25 Hefte gefüllt, weitere Dutzende sind in Arbeit. Allein wäre das nicht zu schaffen gewesen, ein eifriger User des Unionforums koordinierte das Zuschicken und Versenden, klebte selbst unzählige Stunden, so dass tausende Bildchen und viele Alben neue Besitzer, vor allem Exiler fanden. Allein 25 Alben sollen zu Dario nach Südafrika gehen, damit auch dort gestickert, äh geklebt werden kann. Die weiteste Reise wird wohl ein Album in die USA antreten.

Alles in allem wieder mal typisch Union, manchmal still, aber niemals leise!