Kiek an. Gleich Mittag ...

Themenabend: Fußball im Osten

Fr, 06. April 2018
Themenabend: Fußball im Osten

Am 26.03.2018 veranstaltete die Fan- und Mitgliederabteilung des 1. FC Union Berlin unter dem Titel "Fußball im Osten" einen weiteren Themenabend im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Fußballkultur“.

Die erste FuMA-Veranstaltung, die simultan auf Deutsch, Russisch und Ukrainisch übersetzt wurde, zog neben interessierten Unionern auch internationale Gäste an. So fanden auch Journalisten und Fans aus Belarus, der Ukraine sowie Russland den Weg ins Stadion An der Alten Försterei.

Großer Dank gilt an dieser Stelle Alesja für die Übersetzungsleistung an diesem Abend.

Eröffnet wurde der Abend von Unioner Ingo Petz, der sich bei „Fankurve Ost“ engagiert. Dabei handelt es sich um ein Netzwerk aus Fans, Journalisten und anderen im Fußball Engagierten, die Infos und Themen des Fußballs im Osten in Deutschland bekannter machen wollen.

Interessierten sei dafür auch die Website https://www.fankurve-ost.de/ ans Herz gelegt, insbesondere der hervorragende Newsletter.

Ingo Petz stellte den Fußball im Umfeld der gesellschaftliche Lage der drei Länder vor. Drei Staaten, mit rechtsstaatlichen Defiziten, Korruptionsproblemen und Kriegsalltag. Was engagierte Fußballfans dann auch schneller zur vermeintlichen Gefahr für die Herrschenden werden lässt.

Höhepunkte des Abends waren aber sicherlich die Schilderungen dreier Fans und Ultras aus Belarus, der Ukraine und Russland über ihren Fußballalltag. Sie berichteten zum Beispiel von Auswärtsfahrten und Polizeirepressionen, die in dieser Gegend Europas noch einmal andere Ausmaße haben.
Im Anschluss an den offiziellen Teil mit Gesprächen und Diskussionen auf der Bühne folgte ein reger Austauch zwischen den Gästen an der Bar der Eisern Lounge.

Es war ein gelungener Abend und an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Ingo und Alesja von der Fankurve Ost, den Seminarteilnehmern, dem Veranstaltungsteam der Alten Försterei und allen interessierten Gästen.