Eisern!

Rückblick und Pläne für die neue Saison

FuMA - Arbeitskreis Vielfalt

So, 17. September 2023
Rückblick und Pläne für die neue Saison

Allen Unionfans eine gleichberechtigte Stimme zu geben und das Stadion inklusiver und vielfältiger zu gestalten, das hat sich die ehrenamtliche Fan- und Mitgliederabteilung zur Aufgabe gemacht.

Neben dem Platz rücken Themen im Bereich "Toleranz und Vielfalt" in den Fokus. Die Vereine und die DFL haben begonnen, sich mit dem Thema intensiver auseinander zu setzen. Ein Zeichen für uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Das Stadionerlebnis ist laut und bunt. Um alle Stimmen einzufangen, zu hören und die Bedürfnisse der Fußballfans an den Verein herantragen zu können, braucht es weiterhin die proaktive Auseinandersetzung mit dem Thema.

Unter dem Motto "Eine Alte Försterei, in der sich alle wohlfühlen" hat sich der Arbeitskreis "Vielfalt" intensiv damit beschäftigt, wie Stadionbesuchern geholfen werden kann, wenn sie sich belästigt oder bedrängt fühlen. Am Spieltag stehen natürlich sowohl die Fanbetreuung als auch die Ordnungskräfte und das Gastro-Personal als Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung. Niemand sollte sich scheuen, dort Hilfe zu suchen.

Darüber hinaus gibt es eine vertrauliche Anlaufstelle, die per Mail unter spieltag@fc-union-berlin.de erreichbar ist. Dahinter stehen ehrenamtliche Menschen, die über die nötige Erfahrung verfügen. Sie bieten euch ein offenes Ohr und zeigen mögliche weitere Beratungsangebote auf. Es ist auch möglich, sich direkt an die Vereine Berliner Jungs, LARA e.V. und MUT zu wenden, mit diesen Stellen wurde eine Kooperation geschaffen. Das Angebot ist kostenfrei und vertraulich. Telefonisch sind die Beratungen Montag bis Freitag erreichbar. Die Kontaktdaten findet man auf den Postern, die auch im Stadion aushängen:

berliner jungs: für männliche* Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre)

  •     Hotline: 030 236 33 983
  •     email: treptow-koepenick@jungs.berlin

MUT-Traumahilfe: für Männer* (ab 18 Jahre)

  •     Hotline: 030 236 33 978
  •     email: anfrage@mut-traumahilfe.de

LARA e.V. - Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt an Frauen, trans*, inter* und nicht-binären Personen

  •     Hotline. 030 - 216 8888
  •     emailberatung@lara-berlin.de

Der Arbeitskreis "Vielfalt" hat sich im letzten Jahr, neben dem Thema "Sicheres Stadionerlebnis", vor allem mit Veranstaltungen von, mit und für weibliche Unionfans auseinander gesetzt. Unter dem Motto "Unions Zukunft ist weiblich" haben wir den Auftakt, im Rahmen der Sendepause, gestartet. Interessierte Frauen hatten sich zusammen gefunden, um einmal frei heraus und in einem geschützten Rahmen über ihre Erfahrungen bei und mit Union in den Austausch zu kommen und zu berichten. Es wurden Gedanken und Wünsche für die Zukunft formuliert. Eine großartige Erfahrung für alle Teilnehmerinnen. Der Wunsch nach Fortführung einer solchen Veranstaltung war groß. Wir möchten dies weiterhin unterstützen und auch in dieser Saison weitere Veranstaltungen durchführen. Ein positiver Auftakt, den wir nun gerne allen Unionfans anbieten möchten, um gemeinsam in den Austausch zu kommen, Visionen zu entwickeln und Stimmen und Wünschen weiter Raum zu geben.

Als weiteren Schwerpunkt haben wir uns mit dem Thema "Diskriminierungsärmere Sprache" beschäftigt. Ziel ist es, auch in Zukunft weiter ein gutes und rücksichtsvolles Miteinander, auf und neben dem Platz zu gestalten. Dafür haben wir einen SprachKick-Workshop zu diskriminierungssensibler und inklusiver Sprache und Kommunikation angedacht, um, Verhaltenssicherheit beim Verein, den Fans und anderen Organisationen rund um den Fußball auf- und auszubauen. Sprache wird von uns als ein Bestandteil in einem inklusiven und vielfältigen Fußballstadion insgesamt verstanden. Entsprechend des Mottos:
Eisern ist… eine Alte Försterei, in der sich alle wohlfühlen.