Schon gefrühstückt?

Drei Fragen an die FuMA-Leitung

Die Fan- und Mitgliederabteilung stellt vor:

Mi, 10. August 2022
Drei Fragen an die FuMA-Leitung

Am 22. Juni 2022 fand die ordnungsgemäße Abteilungsversammlung der FuMA statt. Neben Berichten aus den einzelnen Arbeitsgruppen standen vor allem Wahlen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Zunächst wurde der Kandidat für den Fanvertreter im Aufsichtsrat aus Reihen der Fan- und Mitgliederabteilung gewählt. Es stellten sich Kathrin Dannenberg, Leiterin AG Marketing und Vorstand bei Unsere Kurve sowie Marvin Kretzschmar, AG Faninteressen zur Wahl, aus der Marvin als der Kandidat der FuMA hervorging. Im Anschluss daran wurde die Leitung neu gewählt, Marcus Schuster scheidet aus. Wir bedanken uns herzlich für sein bisheriges Engagement und hoffen, ihn weiterhin als Mitstreiter in diversen AGen begrüßen zu dürfen. Thomas Matscheroth ist nach der Wahl weiterhin Leiter der FuMA, Holger Röstel, Marian Krüger sowie Beatrice Christiane Flemming wurden ebenfalls bestätigt. Neu ist der Szenevertreter, Lorcan Friedrich.

Um die Leitung ein bisschen besser kennenlernen zu können, haben wir ihnen die bereits bekannten drei Fragen gestellt:


Steckbrief:

  • Bei Union seid ihr:
    Fans (!) und Interessenvertretung der Fans und Mitglieder des 1.FC Union Berlin
  • Lieblingsspieler/Trainer:
    Derjenige, der als erstes Mitglied bei der FuMA wird. ;-)
  • Unvergessener Moment bei Union:
    Oft sind es Kleinigkeiten, welche einen abends zufrieden auf Sitzungen, Gespräche oder Veranstaltungen zurückschauen lassen. Es gibt da nicht den einen Moment, der alles unvergesslich macht. Die Gemeinschaft aller Unionfans ist die Triebkraft und gleichzeitig auch das Besondere.
  • Wünsche für die Zukunft:
    Wir wollen noch mehr engagierte Fans vernetzen und unterstützen, ihre Ideen umzusetzen. Wir wollen weiterhin in einem guten Austausch mit den Verantwortlichen bleiben und unsere kleinen Projekte gemeinsam angehen.
  • Typischer Spieltagsablauf:
    Alle Leitungsmitglieder haben ihren eigenen Ablauf, aber im Laufe des Tages kommen wir alle am Stand an oder vorbei und suchen dort das Gespräch mit den Fans. Der Stand wird hauptsächlich von Moppi und Kathrin aktiv betreut. Matscho besucht seit einigen Jahren unseren Ehrenrat und übergibt dabei Info-Zettel vom Stand und auch immer die WaldSeite. Bei der Runde werden auch einige Wirtschaftsrat-Mitglieder begrüßt und mit dem Lesestoff versorgt. Bei jedem Spiel sind wir im Gespräch mit unserem Fanprojekt, der Szene und der Eiserne Hilfe und tauschen uns kurz zum Spieltag aus. Kurz vorm Anpfiff wird der Stand geschlossen und alle suchen sich ihren Platz im Stadion. Nach dem Spiel sind wir oft noch im Stadion am Biergarten oder vor der Falle unterwegs.
  • Eisern ist..
    gemeinsam Ideen auszuhecken und umzusetzen, für alle Fans und Mitglieder im Sinne des Vereins.

Drei Fragen an die Leitung der Fan- und Mitgliederabteilung:

  • Herzlichen Glückwunsch zur Wahl. Stellt euch doch mal jeweils kurz vor.

    Hallo, ich bin Thomas Matscheroth, kurz Matscho, und seit 2015 Leiter der FuMA. Meine Themen sind vielfältig. Dazu gehört die Organisation des Club-Fan-Dialoges im Verein, die regelmäßige Durchführung und Moderation der Leitungssitzungen und der Gespräche mit unserem Präsidium, der organisatorischen Unterstützung der AGen. Ich kümmere mich um die Organisation des FuMA-Fantreffens. Die korrekte Darstellung des Vereinslogos ist mir sehr wichtig.
    Ich heiße Holger Röstel, auch bekannt als Moppi. Aktiv bin ich in der AG Soziales und Marketing. Unser Infostand ist mein persönliches Steckenpferd.
    Ich bin Marian Krüger und berufsbedingt in der AG Marketing eingebunden sowie in der AG Faninteressen. Ein Schwerpunkt liegt für mich in der Spieltagsumfrage.
    Ich heiße Lorcan Friedrich und bin als Szenevertreter neu in der Leitung. Ich werde mich die nächste Zeit orientieren und möchte die Zusammenarbeit weiter stärken.
    Ich bin Beatrice Christiane Flemming und leite seit einigen Jahren die AG Kommunikation. Entsprechend bin ich mit allen Arbeitsgemeinschaften im Austausch und koordiniere u.a. unsere Veröffentlichungen.
  • Welche Themen stehen in den kommenden zwei Jahren bei euch an?

    Wir werden unsere bisherigen Themen und Aktionen fortsetzen und vertiefen. Die Stärkung des Fußballs für Menschen mit all seinen Schwerpunkten, die Erhaltung von 50+1 und die Unterstützung der Fans des 1. FC Union Berlin e.V. bei ihren Projektideen steht dabei im Mittelpunkt. Wir möchten uns weiterhin um unseren Verein kümmern, Fanclubs und Fangruppen einbinden und alle Beteiligten zusammenbringen.
  • Mit welchen Partnern und Institutionen arbeitet ihr regelmäßig zusammen und welche wollt ihr gern noch für euch gewinnen?

    Wir sind schon in einem guten Austausch mit vielen Beteiligten: Jede zweite Sitzung kommen wir als Leitung nicht nur mit den Leitungen der Arbeitsgemeinschaften zusammen, sondern auch mit der Stiftung, dem Wirtschaftsrat, der Fanbetreuung, dem Fanclubbeirat und dem Team Handicap. Außerhalb dieser Termine arbeiten wir auch eng mit der Eisernen Hilfe, dem V.I.R.U.S. und dem Fanprojekt zusammen. Die Abstimmungen mit Verantwortlichen des Vereins und unserem Präsidium funktionieren gut. Die Kommunikationswege zur Szene und den Ultragruppen sind kurz - nicht nur, aber auch dank des Szenevertreters in der FuMA-Leitung. Gerne erweitern wir unser Netzwerk. Ihr könnt gerne auf uns zukommen: fuma@fc-union-berlin.de.