Und niemals vergessen ...

U21-Auswahl unterliegt in Schweden

Baltic Sea Cup:

Mi, 18. September 2019
U21-Auswahl unterliegt in Schweden

Im Baltic Sea Cup unterliegt die U21-Auswahl des 1. FC Union Berlin beim Halmstads BK mit 1:2 (0:0). 

Die Mannschaften eröffnen die Partie auf Augenhöhe und schenken sich gegenseitig nur wenig Raum. Dabei hat die Union-Auswahl offensiv etwas größere Spielanteile. Wiederholt gelingen Vorstöße über Reinhardt auf der linken Seite. Die Abschlüsse bleiben jedoch weitestgehend ohne Gefahr für den gegnerischen Torwart. Auf der anderen Seite kommt Gefahr auf, als ein Schwede nach einem Missverständnis in der Union-Abwehr den Rückpass zu Oppermann abfangen kann. Der Keeper rettet gerade noch mit einem Zweikampf an der Strafraumgrenze. "Die Mannschaft hat im ersten Abschnitt ansprechenden Fußball gespielt und den Gegner vor schwierige Aufgaben gestellt. Einzig die Chancenverwertung war zu bemängeln", so lautet das Zwischenfazit von Trainer Sebastian Bönig. In der Halbzeitpause wechseln dann beide Team mehrfach. 

Die zweite Halbzeit beginnt ebenfalls mit einer Aktion des Union-Schlussmanns, der einen Schuss Richtung Querbalken sicher abfängt. Wenig später blockt er wieder einen Schuss ab, nachdem ein Stürmer des Heimteams die Abwehr überspielt und sich alleine in Richtung Tor aufmacht.

In der 65. Spielminute setzt sich erneut ein schwedischer Spieler durch, gelangt bis in den Strafraum und schließt ins lange Eck ab. Diesmal landet der Ball zur Führung der Gastgeber hinter der Linie. Davon lassen sich die Jung-Unioner nicht weiter beeindrucken und machen nur noch mehr Druck auf das Tor der Schweden. In der 83. Minute schlägt Maloney aus dem Mittelfeld einen langen Ball auf Somnitz, der diesen von Linksaußen bis zum Sechzehner führt und dann am Torwart vorbei ins Netz jagt.

Das Unentschieden ist nur von kurzer Dauer. Auf einen Ballverlust in der eigenen Hälfte folgt in der 88. Minute das zweite Gegentor. Der Heimstürmer schließt aus der Mitte des Strafraums ab und lässt Oppermann keine Chance. Unmittelbar nach dem Wiederanstoß fängt Halmstads einen Pass der Rot-Weißen ab und hat die Chance, direkt auf 3:1 zu erhöhen. Maloney blockt gerade noch ab. In der Nachspielzeit pariert Oppermann einen letzten Schuss des Halmstads BK. Unmittelbar danach pfeift der Unparteiische die Partie ab.

"Die Niederlage ist vor allem nach dem Auftritt in der ersten Halbzeit schon ärgerlich", sagt Sebastian Bönig nach dem Spiel. "Dennoch haben die Spieler wieder wichtige Erfahrungen gesammelt, die sie mit in die kommenden Spiele nehmen können." 

Aufstellung 
Oppermann – Veith (46. Liebelt), Maloney, Rankic, Reinhardt – Opfermann Arcones (64. Somnitz), Kade, Dehl (46. Hajjaj) – Travassos (46. Maciejewski), Asllani (46. Sanogo), Aksakal.

Torfolge
1:0 (63.), 1:1 Somnitz (83.), 2:1 (88.).

Das nächste Spiel im Baltic Sea Cup bestreitet die U21-Auswahl des 1. FC Union Berlin am 29.10.2019 auswärts beim Aalborg BK in Dänemark. Die nächste Heimspielpartie steht am 26.11.2019 um 14 Uhr an, dann wird Brøndby IF zu Gast sein.