Kaffee-Zeit im Stadtforst. :-)

U19 unterliegt Werder Bremen

Keine Punkte:

Sa, 27. Oktober 2018
U19 unterliegt Werder Bremen

Das älteste Juniorenteam des 1. FC Union Berlin verlor am Samstag (27.10.2018) das Heimspiel gegen den SV Werder Bremen.

Zu Beginn machten die Köpenicker Druck auf die Hanseaten. Die Bremer kamen allerdings immer besser ins Spiel. So dauerte es eine Viertelstunde, ehe die Grün-Weißen nach einem Pass in die Tiefe das 0:1 aus Unioner Sicht erzielten. Nur zwei Minuten später fiel das 0:2 nach einem Elfmeter. Bis zur Pause hin fingen sich die Eisernen wieder, hatten allerdings keine zwingenden Torchancen. Kurz vor der Halbzeit übernahm Werder wieder das Spielgeschehen und hatte noch einige Tormöglichkeiten.

Auch in Halbzeit Zwei machten die Gäste weiter Druck und erzielten schon nach ein paar Minuten das 0:3. Fünf Minuten später sah Paul Petermann den Bremer Torhüter zu weit vor dem Tor stehen und erzielte den 1:3-Anschlusstreffer für die Eisernen. Zuvor sah Maurice Opfermann die Ampelkarte. Dennoch gaben sich die Köpenicker nicht auf und stemmten sich weiterhin gegen die drohende Niederlage. Wenige Minuten später gab es eine lange Verletzungsunterbrechung, da der herausstürmende Torwart der Bremer Paul Petermann unsanft erwischte. Von da an war das Spiel auf beiden Seiten bis zum Schlusspfiff etwas gehemmt.

"Bremen ist insgesamt der verdiente Sieger. Die Mannschaft hat aber, vor allem hinten raus Moral bewiesen", so Trainer Willi Weiße nach der Partie.

Aufstellung
Oppermann – Sander, Lindemann (89. Markhoff), Riecke, Alimler – Inaler (67. Gencel), Opfermann Arcones, Sitz (67. Möller), Cinar – Petermann (71. Aksakal), Muschkowski.

Torfolge
0:1 (16.), 0:2 (18.), 0:3 (55.), 1:3 (60.)

Der Gegner im nächsten Spiel der Rot-Weißen ist der Niendorfer TSV. Die Partie findet am Samstag (03.11.2018) um 14:00 Uhr im Sachsenweg in Hamburg statt.