Um diese Zeit isset hier ziemlich leer.

U17 siegreich gegen die Wölfe

Start nach Maß:

Sa, 05. August 2023
U17 siegreich gegen die Wölfe

Ein Neuzugang mit Torhunger und eine sicherstehende Abwehrkette sorgten für einen Sieg zum Saisonstart der B-Junioren. In der ersten Halbzeit konnte Tabuaa zwei Treffer erzielen, ehe in der zweiten Hälfte der Partie Alkan auf 3:0 erhöhen konnte. Insgesamt ein souveräner Beginn in die neue Bundesligasaison für die Eisernen.

1. FC Union Berlin: Wisbereit – Dovenon (67. Salaske), Polte, Prosche, Mewes (79. Minute Ali) – Blaszczak (87. Üstün), Alkan (79. Adesiyan), Sakoufakis (87. Osmani) – Ojo, Wiehe, Tabuaa

VfL Wolfsburg: Souliotis – Kleinschmidt (63. Minute Teuber), Ibrisimovic, Neininger, Bürger – Dittrich, Chebil (63. Amaniampong), Crimaldi – Cetin (46. Hensel), Igwesi (85. Anlauf), Mbassi

Tore: Tabuaa (19. Minute, 44.), Musa (56.)

Zuschauer: 150

Spielbericht

1. Hälfte:

Doppelpack vom neuen Flügelflitzer

Nach etwas Abtasten in der Anfangsviertelstunden legten die Nachwuchskicker der U17 vom 1. FC Union Berlin richtig los. Mittelfeldmotor Alkan erarbeitete sich den Ball in der generischen Hälfte, behielt den Überblick und schickte Tabuaa, Neuzugang vom Chemnitzer FC, auf die Reise. Der Außenstürmer blieb vor dem Wölfe-Keeper eiskalt und schob zum 1:0 ein. Im Anschluss passierte nicht mehr allzu viel: Die Eisernen standen sicher und die Wolfsburger versuchten über Ballbesitz das Spiel an sich zu reißen. Kurz vor der Pause kam es nach einem Standard zu mehreren Torabschlüssen, die der Wolfsburger Schlussmann parierte, bis das Spielgerät Tabuaa vor die Füße fiel und dieser zum 2:0-Halbzeitstand abstaubte.

2. Hälfte:

Die Null gehalten

Im zweiten Durchgang wollten und mussten die Wolfsburger mehr machen. Dadurch entstanden Räume zum Kontern. Nach rund zehn gespielten Minuten der zweiten Hälfte brachte dann ein solcher Konter, der sauber zu Ende gespielt wurde, die 3:0-Führung. Sakoufakis legte vor dem Strafraum quer auf Alkan. Der Mittelfeldmann zog ab und traf in die untere linke Ecke. In den letzten fünfzehn Minuten des Spiels konzentrierten sich die Unioner größtenteils auf das Verteidigen, während die jungen Spieler aus der Autostadt versuchten, zurück in die Partie zu kommen. Kurz vor dem Schlusspfiff gab es noch ein weiteres Highlight: Die Wolfsburger bekamen einen Elfmeter zugeschrieben, der aber von Wisbereit pariert werden konnte. Der Schlussmann der U17 hielt damit die Null fest.
Wenige Minuten später beendete Schiedsrichter Behm die Partie. Der 1. FC Union Berlin gewinnt das erste Spiel der Saison mit 3:0 gegen den VfL Wolfsburg und holt den ersten Dreier.

Stimme zum Spiel

"Es war ein sehr guter Auftakt. Wolfsburg hatte durchaus auch ein paar Chancen, vor allem in der zweiten Halbzeit. Aber die Jungs haben im richtigen Moment ihre bisher beste Leistung abgerufen, Die Vorbereitung war noch etwas holprig, aber heute hat das Team über weite Strecken sehr gut abgeliefert. Defensiv stand die Null, nichtsdestotrotz können wir uns auch hier noch verbessern, um dem Gegner noch weniger Chancen zu ermöglichen. Die Mentalität stimmt auf jeden Fall in unserer Mannschaft. Intensität und Bereitschaft waren top und das ist ja dann auch die Voraussetzung dafür, um erfolgreich zu spielen" rekapitulierte ein zufriedener André Vilk im Anschluss an die Partie.

Ausblick

Nach dem Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg erwartet die Jung-Unioner ein Auswärtsspiel in der Hansestadt Hamburg. Dort wird der Gegner der FC. St Pauli sein. Der Anstoß erfolgt am Sonnabend, den 12.08.2023 um 11:00 Uhr.