Guten Morgen gewünscht!

Start in die zweite Saisonhälfte

Regionalliga U16 und U15:

Di, 12. Februar 2019
Start in die zweite Saisonhälfte

Die U16 und U15 des 1. FC Union Berlin starten in die Rückrunde. Die Jung-Unioner spielen überregionale Wettkämpfe und nutzen diese als optimalen Leistungsvergleich. Für die U16 ist es die zweite und für die U15 bereits die vierte Spielzeit in der Regionalliga.

U16-Junioren (B-Junioren II)
Für Spieler und Mannschaft ist die Regionalliga-Saison auch die Vorbereitung auf das kommenden Jahr in der B-Junioren-Bundesliga. Die Bundesliga ist die höchste deutsche Spielklasse. Zumeist spielt dort der ältere Jahrgang eines Vereins um die Deutsche Meisterschaft. Die Regionalliga liegt eine Liga darunter und bietet sowohl dem älteren als auch dem jüngeren Jahrgang die Möglichkeit, unter überregionalen Wettkampfbedingungen gegeneinander zu spielen. Die Leistungszentren aus Jena, Halle, Magdeburg, Aue, Rostock und Erfurt sind mit der U17, die Nachwuchsabteilungen von Hertha, Leipzig, Dresden und Union sind mit der U16, also vornehmlich dem jüngeren Jahrgang, vertreten. Des Weiteren kämpfen in dieser Spielklasse die ersten Mannschaften mehrerer Amateurvereine um Punkte. Die Mischung innerhalb des Teilnehmerfeldes ist ein besonderes Merkmal der B-Junioren-Regionalliga und ist damit zur individuellen Förderung der Talente geeignet. Dem Trainerteam obliegt es, die Anpassungsprozesse an das höhere Spiel- und Leistungsniveau entsprechend zu steuern. Mehrere Spieler sind bereits in der U17-Bundesliga zum Einsatz gekommen: Ünal-Emre Durmushan, Ihab Mansour, Omar Hajjaj und Ferhat Dasgin. Die Ergebnisse der U16 weisen jedoch darauf hin, dass der Umstellungsprozess für die Mannschaft noch nicht abgeschlossen ist. Die Rot-Weißen sind derzeit abstiegsgefährdet. Sie kamen in der ersten Saisonhälfte nur zu einem Sieg und fünf Unentschieden. Ähnlich punktearm verlief die Hinserie allerdings auch für die letztjährige U17, die dann einen Spitzenplatz in der Rückrundentabelle belegte und bislang eine hervorragende Rolle in der laufenden B-Junioren-Bundesliga spielt.

Trainer Hermann Andreev hat die Mannschaft zum Jahresbeginn übernommen, der Fußballlehrer wechselte von der U15 in die U16. Ihm zur Seite steht Dominik Ludwig. Die Spieler Mattis Bruns, Aljoscha Kemlein und Malick Sanogo rücken ebenfalls auf.

Am Sonntag (17.02.2019) gastieren die B-Junioren bei Hansa Rostock. Anpfiff ist um 13:00 Uhr auf dem Kustrasenplatz am Volksstadion.

U15 (C-Junioren)
Nach einer erfolgreichen Serie im ersten überregionalen Spieljahr und einer erkennbaren Entwicklung von Spielern und Team, belegt die U15 derzeit den fünften Tabellenplatz. Mit Noah Engelbreth spielte auch ein Spieler der U14 in der höchsten Spielklasse der C-Junioren. Zudem erhielten mehrere U15-Spieler Einladungen zu den Berliner Auswahlmaßnahmen und zu den Lehrgängen der DFB-Junioren-Nationalmannschaft.

Nach dem Wechsel von Trainer Hermann Andreev in die U16 leitet nun Ex-Union-Profi Daniel Schulz die Geschicke der Mannschaft. Erster Gegner ist Babelsberg 03. Die Partie startet am Sonntag (23.02.2019) um 12:00 Uhr auf dem Sportplatz Sandscholle.