NOCH oder SCHON online???

Jena zu Gast in Berlin

U19-Ligaauftakt 2024:

Fr, 26. Januar 2024
Jena zu Gast in Berlin

Am Sonnabend, dem 27.01.2024, beginnt für die älteste Jugendmannschaft des 1. FC Union Berlin wieder der Ligabetrieb. Das Nachholspiel des 13. Spieltags gegen den FC Carl Zeiss Jena wird um 13:00 Uhr im Trainingszentrum Oberspree angepfiffen.

Der Gegnercheck

Den A-Junioren von Carl Zeiss Jena gelang es, aus den letzten fünf Bundesligapartien vier Zähler für ihr Punktekonto zu sammeln. Die Thüringer überzeugten in ihren letzten fünf Partien durch einen 5:0-Erfolg über Werder Bremen und punkteten zu Hause mit 1:1-Unentschieden gegen Meppen. In den anderen drei der letzten fünf Spiele mussten sich die Gäste aus der Lichtstadt allerdings mit einem Torverhältnis von 1:7 gegen Braunschweig, St. Pauli und Wolfsburg geschlagen geben. Aufgrund dessen stehen die Thüringer nach 13 Spielen auf dem neunten Platz der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost. In das Jahr 2024 starteten die Nachwuchsspieler Jenas mit zwei erfolgreichen Testspielen.

 Der direkte Vergleich

Insgesamt neunmal trafen die U19 des 1. FC Union Berlin und die U19 von Carl Zeiss Jena schon aufeinander. In sechs Partien trennten sich die beiden Nachwuchsmannschaften mit Gleichstand, einmal konnte Jena als Gewinner vom Platz gehen und zweimal gelang den Köpenickern ein Sieg. Einen dieser zwei Dreier erreichten die Eisernen im letzten Aufeinandertreffen. Bei diesem 3:1-Auswärtserfolg waren Timon Kramer, Albion Jahaj und Malick Sanogo die Torschützen in der von Aljoscha Kemlein als Kapitän angeführten Mannschaft. Ein Auswärtssieg ist der U19-Nachwuchsabteilung der Thüringer in vier möglichen Spielen gegen die Eisernen allerdings noch nicht gelungen. Dreimal trennte man sich in der Hauptstadt remis und ein Spiel konnten die rot-weißen Hausherren gewinnen.

Stimme zum Spiel

Trainer Marco Grote mit Blick auf das Spiel gegen Jena: „Natürlich ist das erste Ligaspiel des Jahres immer etwas Besonderes. Durch die Hallenturniere gestaltet sich der Übergang auf den Pflichtspielbetrieb ein wenig schwierig, vor allem wenn du direkt auf einen solch starken und unangenehm zu bespielenden Gegner triffst. Wir konnten allerdings zum Jahresbeginn in den Testspielen und im Pokal überzeugen und gehen daher auch wieder mit dem Ziel drei Punkte zu holen, in das erste Heimspiel.“