Hallo und Eisern gesagt!

D-Junioren feiern Pokalerfolg

Finalsieg gegen TeBe:

Fr, 10. Mai 2024
D-Junioren feiern Pokalerfolg

Mit einem 2:0 im Finale gegen Tennis Borussia Berlin sicherte sich die U13 des 1. FC Union Berlin den Titel als Berliner Pokalsieger.

Tore: 1:0 (34.), 2:0 (42.) 

Zuschauer: 522 

Spielbericht 

Der Unparteiische eröffnete das Endspiel und beide Mannschaften taten sich zum Beginn etwas schwer. Auf ungewohntem Geläuf waren es jedoch die Eisernen, die zum Start der Partie und auch im Laufe des ersten Durchgangs überlegen waren. Es fehlte allerdings an klaren Torchancen. Die jungen Köpenicker konnten ihre überlegenen Spielanteile nicht in etwas Zählbares umwandeln. 

In der zweiten Spielhälfte änderte sich das Spielgeschehen kaum. Den Eisernen gehörten weiterhin die meisten Ballbesitzphasen. Nach nur vier Spielminuten im zweiten Durchgang belohnten sich die D-Junioren des 1. FC Union Berlin: Ein Ballgewinn, schnelles Umschaltspiel und ein gewonnenes 1 vs. 1 gegen den gegnerischen Keeper ermöglicht den Eisernen die 1:0-Führung. Die Lila-Weißen meldeten sich kurz danach: Ein Lattenschuss der Borussia sorgte für einen kurzen Schreckmoment bei den Köpenickern. Im Anschluss führte jedoch erneut ein gelungenes Umschalten der Eisernen zum zweiten Treffer. Nach einer chaotischen Schlussphase waren es die Unioner, welche nach einem 2:0-Sieg den Pokal in der Luft halten durften. 

Weg ins Finale 

Die U13 erspielte sich souverän den Einzug in das Finale des Pokalwettbewerbs. In der ersten Runde zog der ausgeloste Gegner SC Capri 76 vor dem Spiel zurück, so dass die Partie 2:0 für Union gewertet wurde. In Runde zwei setzten sich die D-Junioren aus Köpenick mit 5:0 bei der SG Rotation Prenzlauer Berg durch. In der dritten Runde bekamen es die Eisernen mit der Vertretung des Frohnauer SC zu tun, die zuhause mit 11:0 besiegt wurden.  

Im Achtelfinale kassierten die Rot-Weißen beim 13:1-Erfolg gegen den VfB Berlin das erste von zwei Gegentoren im gesamten Wettbewerb. Im Viertelfinale besiegte das Team auswärts die Borussia aus Pankow mit 8:0, bevor es im Halbfinale zum Aufeinandertreffen mit dem SC Staaken in Spandau kam. Auch diese Partie konnten die Eisernen letztlich souverän mit 4:1 für sich entscheiden und zogen mit einem Torverhältnis von 43:2 in das Finale ein.  

Stimme zum Spiel 

Wir sind froh, dass die Jungs ihre tolle Pokalsaison mit dem Final Sieg belohnen konnten”, erklärte Trainer Emil Bunzel im Anschluss an die Finalpartie. “Jeder Einzelne hat sich diesen Erfolg verdient. Dabei ist es egal, ob derjenige keine Minute oder ganze 60’ gespielt hat. Wir haben gut trainiert und am Ende als eine Mannschaft gewonnen.” 

Ausblick 

Für die D-Junioren der Eisernen geht es in den nächsten Wochen in die letzten drei Ligaspiele und in den Endspurt um den Meistertitel. Das letzte Spiel der U13 ist am Sonnabend, dem 01.06., um 11:00 Uhr. Dann geht es gegen den aktuellen Tabellenzweiten und punktgleichen Finalgegner der Eisernen.