Mahlzeit!

A-Junioren holen einen Punkt in Sachsen

Später Gegentreffer:

Sa, 17. Februar 2024
A-Junioren holen einen Punkt in Sachsen

Das älteste Juniorenteam des 1. FC Union Berlin trennte sich in einem umkämpften Spiel gegen RasenBallsport Leipzig remis. Nach einer torlosen ersten Halbzeit trafen die Eisernen nach einer Flanke, ehe die Sachsen in der letzten Spielminute ausgleichen konnten.

1. FC Union Berlin:Rodtnick – Markgraf, Ackermann, Prosche – Scholz (81. Minute Kalayci), Aliji, Schleinitz, Engelbreth, Kramer – Asanji, Ojo (81. Ibrahimi)

Tore: 0:1 Schleinitz (62. Minute), 1:1 Eduardo (90.)

Zuschauer:175

Spielbericht

Wenig Chancen, viel im Mittelfeld 

Nach dem Anpfiff spielten beide Teams erstmal sehr bedacht. Es gab in der Anfangsphase kaum Chancen. Die Gastgeber probierten immer wieder durch schnelle Kombination die Tiefe zu suchen, allerdings ohne sich durch Abschlüsse zu belohnen. Die Eisernen verteidigten die Vorstöße der Leipziger immer souverän. Aber auch die Köpenicker versuchten vor das Tor der Sachsen zu kommen. Durch eine Umschaltsituation über Kelvin Ojo erspielten sich die Eisernen die gefährlichste Chance der ersten Halbzeit, jedoch können die Rot-Weißen nicht treffen. Ansonsten probierten es beide Teams über Standards: In der besten Phase der Eisernen brachte eine Ecke den Gästen aus der Hauptstadt nochmals eine gute Möglichkeit, jedoch gelang auch ihnen kein Treffer.

Union hartnäckig und Leipzig mit spätem Ausgleich

In die zweite Halbzeit starteten beide Mannschaften mit neuem Elan. Das Spielgeschehen blieb allerdings weiterhin im Mittelfeld. Beide Teams setzten sich vereinzelt durch, jedoch weiterhin ohne Erfolg. Die Hausherren behielten einen Großteil des Ballbesitzes, es fehlten allerdings die Abschlüsse. Doch nach einer knappen Stunde gelang es den Eisernen: Eine Flanke von Jerome Scholz findet am zweiten Pfosten Tim Schleinitz, der macht den Ball zum 1:0-Führungstreffer rein. Nun gab es immer wieder einige Kombinationen und die Leipziger erspielten sich auch Chancen. Einen gefährlichen Distanzschuss konnte der Schlussmann der Eisernen allerdings souverän parieren und behielt die Führung der Eisernen. In der Folge gab es wie in der ersten Halbzeit Möglichkeiten über Standards, allerdings ohne Treffer. Die Leipziger machten immer mehr Druck auf den Ausgleich, scheiterten jedoch entweder an der Abwehr oder am Torwart der Köpenicker. Nach einem hohen Ball in der letzten Spielminute, den keiner der Berliner klären konnte, gelang den Gastgebern schließlich der Ausgleichstreffer. Kurz danach beendete der Unparteiische die Partie. 

Stimme zum Spiel 

Trainer Marco Grote über das Remis: “Ich bin durchaus zufrieden mit dem Ergebnis. Es war zwar kein schönes A-Junioren-Spiel, wir haben den Punkt jedoch verdient. Wir mussten durch Verletzungen und Sperren auf einigen Positionen improvisieren, aber wir haben das heute stark gemacht.”

Ausblick

Für die U19 des 1. FC Union Berlin steht am kommenden Dienstag, dem 20.02., das Pokalspiel gegen Eintracht Mahlsdorf an. Dann gastieren die Eisernen am kommenden Wochenende bei Hansa Rostock.