Kommt nix im TV? :)

FC Carl Zeiss Jena vs 1. FC Union Berlin

A-Jun. Bundesliga N/NO, 1. Spieltag

FC Carl Zeiss Jena vs

A-Jun. Bundesliga N/NO, 1. Spieltag

Sa., 11. August 2018, 14:00 Uhr
0 : 0

U19 mit torlosem Remis in Jena

Spielbericht

Am Samstag (11.08.2018) war das älteste Juniorenteam des 1. FC Union Berlin zu Gast beim Aufsteiger FC Carl Zeiss Jena. Die Jung-Unioner trafen in der ersten Halbzeit mit der größten Chance des Spiels zwar den Pfosten, ein Torerfolg gelang den Rot-Weißen aber in der kampfbetonten Partie nicht.

Die U19 zeigte sich beim Auswärtsspiel in Thüringen erst im zweiten Abschnitt spielbestimmend. Zuvor bemängelte Trainer Willi Weiße das fehlende Tempo mit und ohne Ball, um den zahlreichen Zweikämpfen und Luftduellen aus dem Wege zu gehen. Die größte Torchance ergab sich dann auch nicht aus dem Spiel heraus, sondern aus einer Standardsituation. Nach einem Freistoß, der knapp außerhalb des Strafraums lag, klatschte der Ball an den Pfosten.

Die Jenaer agierten im ersten Bundesligaspiel seit einem Jahr aggressiv und mutig. Dabei erspielten sich die Gastgeber in der ersten Halbzeit ebenfalls gute Einschussmöglichkeiten, um den Führungstreffer zu erzielen.

Die Rot-Weißen kamen in der zweiten Halbzeit zu mehr Ballbesitz und mehr Aktionen am Ball. Sie verschärften dadurch das Spieltempo und drängten den Aufsteiger zunehmend in die eigene Spielhälfte. Mit dieser Spielweise zeigte sich Trainer Willi Weiße nach dem Spiel zufrieden: „Natürlich ist der Punkt auf Grund der schwächeren ersten und stärkeren zweiten Halbzeit durchaus in Ordnung. An die Leistung der zweiten 45 Minuten wollen wir im nächsten Spiel wieder anknüpfen.“

Aufstellung Union
Oppermann – Sander, Rankic, Lindemann – Dehl, Gencel, Aksakal (80. Kledian) – Cinar, Muschkowski (67. Eidtner), Sitz (88. Werner).

Die U19 bestreitet auch das zweite Meisterschaftsspiel auswärts bei einem Aufsteiger. Am kommenden Sonntag (19.08.2018) geht es zum TSV Havelse nach Niedersachsen. Das Spiel beginnt um 14:00 Uhr im Wilhelm-Langrehr-Stadion. 

 

U19 zum Auftaktspiel nach Jena

Vorbericht

Das älteste Juniorenteam des 1. FC Union Berlin startet am kommenden Samstag (11.08.2018) gegen Carl-Zeiss Jena in die neue Saison. In dieser Partie treffen die Aufsteiger der vergangenen zwei Spielzeiten aufeinander.

Die Jung-Unioner haben sich nach dem Klassenerhalt in der vergangenen Saison und der obligatorischen Sommerpause intensiv auf die neue Saison vorbereitet. Unter anderem fuhren die Eisernen in ein einwöchiges Trainingslager nach Österreich und bestritten mehrere Testspiele gegen Erwachsenenteams und Mannschaften anderer Nachwuchsleistungszentren, beispielsweise Wacker Burghausen, FC Augsburg und Energie Cottbus.

Das Trainerteam hat sich um einen weiteren Co-Trainer vergrößert. Trainer Willi Weiße wird nun neben Toni Mandl auch von Ex-Union-Profi Daniel Schulz unterstützt. Der Spielerkader besteht fast ausschließlich aus Akteuren, die bereits in der vergangenen Saison für die Köpenicker im Einsatz waren und über Bundesliga-Erfahrung aus der U19 oder U17 verfügen.

Die Jenaer schafften nach dem Bundesliga-Abstieg von vor zwei Jahren den sofortigen Wiederaufstieg. Als Vizemeister der Regionalliga Nord/Nordost hinter dem 1. FC Magdeburg, der sie in die höchste Spielklasse begleitet, qualifizierten sich die Thüringer für die Relegationsspiele gegen den VfB Lübeck. Sie siegten im Rückspiel in der Hansestadt durch ein Last-Minute-Tor mit 2:1. Nun sind es also nicht mehr die Jung-Unioner, die als Aufsteiger ins Punkterennen gehen, sondern die Gastgeber.

Der Anstoß zur neuen Saison wird am Samstag (11.08.2018) um 14:00 Uhr auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld (Platz 3) in Jena ausgeführt.

Letzte Spiele

Datum Heim Ergebnis Gast