Donnerstag
28.05.2015

Leonard Koch erhält Profivertrag

Nachdem Leonard Koch beim 2:0-Sieg gegen Eintracht Braunschweig am letzten Saisonspieltag sein Zweitliga-Debüt feierte, erhält der 20-jährige Mittelfeldspieler nun seinen ersten Lizenzspielervertrag.

Der 1,88 m große Berliner begann beim SV Empor Berlin mit dem Fußballspielen und wechselte im Sommer 2009 in die Jugendabteilung des 1. FC Union Berlin. Seit Sommer 2013 gehört der defensive Mittelfeldakteur zum erweiterten Kader der Profis und bestritt für die U23 der Eisernen 21 Partien. Dabei gelangen ihm sowohl ein Tor, als auch eine Vorlage.

„Leo hat gezeigt, dass er gewillt ist im Profigeschäft fußzufassen. Er ist ein intelligenter, junger Spieler, der sich im täglichen Training verbessern möchte und das auch stetig tut. Den Einsatz gegen Braunschweig hatte er sich längst verdient. Jetzt sind wir gespannt, ob er seine Leistungen auf diesem Niveau stabilisieren kann. Ich traue ihm den Profifußball zu, dazu muss er jedoch weiterhin hart an sich arbeiten“, so Union-Trainer Norbert Düwel.

„Ich habe mich in den letzten Jahren kontinuierlich entwickelt und freue mich, dass ich zuletzt mehrfach im 18er Kader stand. Mein Debüt am letzten Sonntag hat mir natürlich nochmal einen Schub gegeben. Ich kenne meine Rolle in der Mannschaft und will auch in Zukunft Gas geben, um den Erwartungen an mich gerecht zu werden und weitere Einsätze zu bekommen“, kommentierte Leonard Koch seinen neuen Vertrag.

„Leonard Koch hat eine sehr gute Entwicklung genommen. Er ist ein vielversprechendes Talent, deshalb freuen wir uns weiter mit ihm zusammen zu arbeiten und werden ihn auf dem gemeinsamen Weg bestmöglich unterstützen“, so Nico Schäfer, kaufmännisch-organisatorischer Leiter der Lizenzspielerabteilung, zum Profivertrag für den Youngster.

Leonard Koch erhält einen Vertrag bis zum 30.06.2017, gültig für die Bundesliga, die 2. Bundesliga und die 3. Liga.

1. FC Union Berlin