Dienstag
12.01.2016

Denis Prychynenko verlässt den 1. FC Union Berlin

Der 1. FC Union Berlin und Denis Prychynenko haben sich auf die Auflösung des ursprünglich bis Sommer 2017 datierten Lizenzspielervertrages geeinigt. Der 1,89 m große Innenverteidiger wechselte nach einem Engagement bei ZSKA Sofia im Sommer 2015 nach Berlin-Köpenick, wo der gebürtige Potsdamer kein Pflichtspiel absolvierte.

„Beide Parteien sind aufeinander zugegangen und haben eine für alle Seiten faire Lösung gefunden. Denis wünschen wir für seinen künftigen Weg viel Erfolg, beruflich und privat“, so Nico Schäfer, kaufmännischer-organisatorischer Leiter der Lizenzspielerabteilung des 1. FC Union Berlin.

Der Vertrag wurde mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Der 23-Jährige verlässt Union mit unbekanntem Ziel.

1. FC Union Berlin