FuMA AG Faninteressen

Die Interessen eines Fußballfans können bisweilen sehr unterschiedlich sein. Ein aktiver Fan aus der Ultraszene bzw. eine entsprechende Gruppierung ist in aller Regel anderen Herausforderungen und Problemstellungen beim Stadionbesuch ausgesetzt, als das beispielsweise bei einer Familie mit Kindern der Fall ist. Ziel der AG Faninteressen ist, die Interessen aller Fans des 1. FC Union Berlin zu vertreten und in diesem Zusammenhang als zentrale Anlaufstelle zu fungieren. Die Themenfelder, welche hierbei behandelt werden, sind sehr vielfältig und werden eng zwischen der AG Faninteressen und somit den sich beteiligenden Fans sowie Vereinsvertretern des 1. FC Union Berlin besprochen und abgestimmt. Im Vordergrund hierbei steht, dass sämtlichen Fans des 1. FC Union Berlin, aber auch beispielsweise unseren Gästefans, Spieltag für Spieltag ein schöner und weitestgehend sorgenfreier Stadionbesuch ermöglicht wird. Der Diskussion rund um das Thema "Rechte und Pflichten" eines jeden Einzelnen kommt hierbei eine zentrale Rolle zu.

Die AG Faninteressen versteht sich grundsätzlich als eine Plattform, welche ganz individuell über die Interessenslage eines Einzelnen bzw. einer Gruppe spricht, diese gemeinsam im Dialog mit Vertretern des 1. FC Union Berlin bewertet und überlegt, ob bzw. wie auf diese im Detail unter Berücksichtigung sämtlicher Gegebenheiten (z.B. auch gesetzliche Rahmenbedingungen) eingegangen werden kann. Es geht also nicht nur um die einzelnen Spieltage und den damit verbundenen Stadionbesuch (Heim / Auswärts), sondern selbstverständlich auch um alle anderen denkbaren Fragestellungen rund um den Fußball und seine Fans. Die AG soll desweiteren als Schnittstelle zu den bundesweit bekannten Faninitiativen wie z.B. proFans fungieren und regelmäßig darüber informieren, an welchen Projekten innerhalb dieser Initiativen gearbeitet wird. Auch soll anlassbezogen eng mit dem Fanrechtefonds zusammengearbeitet werden. Ideen und Anregungen sind jederzeit herzlich willkommen.

1. FC Union Berlin