Alles okay?

Zeughäuser bleiben geöffnet

Negativtest oder Impfnachweis plus Termin:

Di, 27. April 2021
Zeughäuser bleiben geöffnet

Die Türen der Union-Zeughäuser in der Bahnhofstraße und im Ring-Center bleiben weiterhin geöffnet, neu sind lediglich die Regeln, die es zu beachten gilt:

Aktuell greift die bundeseinheitliche Notbremse und so ist das Einkaufen nur mit einer vorherigen Terminvereinbarung möglich UND es bedarf eines negativen Coronatests oder eines Impfnachweises.

Einfach vorher telefonisch (030 65 66 88 100*) oder per E-Mail Angaben zur Person (Vor-und Nachname), zum Wunschtermin und zum bevorzugten Standort machen und das Zeughaus-Team meldet sich mit einer Terminbestätigung. Da vor Ort die zulässige Kundenzahl pro Fläche nicht überschritten werden darf, müssen auch Begleitpersonen vorab angegeben werden. Kinder bis zum 14. Lebensjahr fallen nicht unter diese Regelung.

Der negativen Coronatest darf nicht älter als 24 Stunden sein und der Nachweis kann in gedruckter oder elektronischen Form vorgelegt werden.

Wenn eine vollständige Impfung mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 vorgelegt wird und die für den vollständigen Impfschutz nötige Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt, entfällt der Testnachweis.

Vor Ort gelten natürlich die allgemeinen Hygienebestimmungen, der Zutritt wird nur mit einer FFP2-Maske gewährt und es erfolgt eine Anwesenheitsdokumentation gemäß der gesetzlichen Vorgaben.

Kinder unter 6 Jahren sind sowohl von der Testpflicht als auch der FFP2-Maskenpflicht ausgenommen.

Bitte die geänderten Öffnungszeiten beachten:

  • Union-Zeughaus Bahnhofstraße
    Mo-Sa 10:00-18:00 Uhr

  • Union-Zeughaus Ring Center
    Mo-Sa 11:00-18:00 Uhr

  • Union-Zeughaus Waldseite
    zur Zeit geschlossen

*an drei aufeinander folgenden Tagen