Union mit zwei Filmen beim 11mm-Festival

Freitag ist Kinotag:

So, 11. Oktober 2020
Union mit zwei Filmen beim 11mm-Festival

Bereits seit 17 Jahren präsentiert das internationale Fußballfilmfestival „11 Millimeter“ in Berlin eine breite Auswahl an Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilmen rund um das Spiel mit dem runden Leder.

Erstmalig wird auch der 1. FC Union Berlin mit zwei Dokumentarfilmen vertreten sein. Am Freitag, dem 16.10.2020 startet der Kinoabend um 17 Uhr im BABYLON mit dem Film zum bislang größten Erfolg der Köpenicker: „Die Zeit ist nun gekommen: Aufstieg! Der Film zum Ziel“.

Am letzten Spieltag der Zweitligasaison 2018/2019 verpasste Union den direkten Aufstieg in Bochum denkbar knapp, es sollten zwei nervenaufreibende Relegationsspiele gegen den traditionsreichen VfB Stuttgart folgen. Auch wenn das erfolgreiche Ende bekannt ist: Der Film lässt jeden Unioner diese einzigartigen und emotionalen Momente nochmals erleben, bietet Einblicke hinter die Kulissen und zeigt den Feiermarathon nach dem gelungenen Aufstieg aus unterschiedlichen Perspektiven.

Um 19:30 Uhr folgt mit „Dit is Union, verstehste“ die deutsche Erstaufführung der Saisondokumentation des ersten Bundesligajahres der Eisernen. Den beiden Filmemachern Daniel Becht und Marc Rademacher ist dabei eine außergewöhnliche Reise durch den Union-Kosmos gelungen. Die Dokumentation zeigt, wie Dirk Zingler den Verein durch die Corona-Krise steuert, dass Urs Fischer richtig laut werden kann und dass der Abschied eines Capos ein ganzes Stadion bewegt. Dabei verliert der Film das Elementarste bei Union nicht aus dem Fokus – die Fans, ihre Begeisterung, ihre Hingabe, ihr Lieben und Leiden.

Die Karten für die Filme, die jeweils im BABYLON (Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin) gezeigt werden, sind hier erhältlich.