NOCH oder SCHON online???

Union feiert und Berlin steht Kopf

Bundesliga-Aufstiegsparty:

Do, 30. Mai 2019
Union feiert und Berlin steht Kopf

Am gestrigen Mittwoch (29.05.2019) hatte der 1. FC Union Berlin zur großen Aufstiegsparty eingeladen.

Die Eisernen hatten bereits nach Abpfiff des Relegationsrückspiels gegen den VfB Stuttgart am vergangenen Montag im Stadion An der Alten Försterei ausgiebig gefeiert, mit den offiziellen Feierlichkeiten sollten nun alle Unioner die Chance haben, den historischen Erfolg mit der Mannschaft zelebrieren zu können.

Der Feier-Marathon des 1. FC Union Berlin begann am frühen Nachmittag im Roten Rathaus. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller hatte das Team in den Säulensaal eingeladen und zeigte sich bei der Begrüßung beeindruckt von der Euphorie um die Aufsteiger. Bereits in Berlin-Mitte wurde die Mannschaft mit Sprechchören von Unionern empfangen.

Vom Roten Rathaus ging es dann in Berlin-Friedrichshain auf die rot-weiße Viktoria und die Aufsteiger schipperten auf der Spree in Richtung Köpenick. Begleitet wurden Sie auf dem Wasser, auf den Brücken und am Ufer auf der gesamten Strecke von tausenden Unionern mit Transparenten, Fahnen und Feuerwerk.

Der Empfang im „Heimathafen“ in Berlin-Köpenick dürfte für Fans und Mannschaft der emotionale Höhepunkt der etwa zweistündigen Bootstour gewesen sein. Mehr als 20 Minuten dauert es, bis Bezirksbürgermeister Oliver Igel die Aufsteiger im Köpenicker Rathaus begrüßen konnte. Tausende Unioner säumten den wenige hundert Meter langen Weg und für die Mannschaft gab es kaum ein Durchkommen. Nach den Feierlichkeiten auf dem Rathaus-Balkon ging es dann im offenen Bus in Richtung Stadion An der Alten Försterei, wo die Aufsteiger mit gut einer halben Stunden Verspätung eintrafen.

Rund 20.000 Unioner bejubelten ihre Aufstiegshelden, die nacheinander die große Bühne im Innenraum betraten und ausgelassen feierten. Riesigen Beifall erhielt besonders Michael Parensen, als dessen Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr verkündet wurde.

Frenetisch umjubelt wurden auch die Spieler, die den Verein verlassen werden. Fabian Schönheim, Marc Torrejon und Eroll Zejnullahu wurden offiziell verabschiedet.

Nach den Feierlichkeiten ist nun erst einmal Sommerpause für die Aufsteiger. Der Sommerfahrplan mit den Terminen des Trainingsauftakts, der Saisoneröffnung und den Informationen zum Trainingslager des 1. FC Union Berlin wird in Kürze bekannt gegeben.  

 

AFTV Videos