Schön, dass du hier bist!

Union-Legenden auf Platz 2 beim Motorjungs Cup

Hallensaison erfolgreich beendet:

Di, 29. Januar 2019
Union-Legenden auf Platz 2 beim Motorjungs Cup

Die Traditionsmannschaft des 1. FC Union Berlin beendete am vergangenen Wochenende mit dem 2. Platz im „Ballhaus" Aschersleben die Hallenturniersaison dieses Winters.

Am vergangenen Samstag, dem 26.01.2019 gelang den Eisernen Legenden ein überzeugender Durchmarsch bis in das Finale des Motorjungs Cup, im dem sich das Team von Trainer Dr. Detlef Schwarz dem 1. FC Magdeburg knapp mit 1:2 geschlagen geben musste.

In die Staffel B gelost, mit den Gegnern Quedlinburger SV, Stahl Thale und dem 1. FC Magdeburg, hatte das Traditionsteam sich für den Abschluss der Hallenturniere viel vorgenommen und war das bestimmende Team in der Gruppenphase.

Das erste Spiel zeigte die Eisernen Legenden herzerfrischend und torhungrig. Der Quedlinburger SV wurde mit 4:2 besiegt. Mit dieser positiven Stimmung präsentierten sich die Oldies im nächsten Spiel gegen Stahl Thale noch konzentrierter im Abwehrverhalten, ohne jedoch die offensiven Leistungen zu vernachlässigen. Mit einem 4:0-Sieg endete diese Partie, so dass es im letzten Gruppenspiel gegen den 1. FC Magdeburg um den Staffelsieg ging.

Der spielstarke Gegner musste gewinnen, den Eisernen reichte ein Remis zum 1. Platz in der Gruppe. Schnell führte Union mit 1:0 und zeigte sich immer wieder bei Kontern gefährlich vor dem Magdeburger Tor. Letztendlich blieb es bei der Führung der Rot-Weißen und so zogen die Legenden ungeschlagen in das Halbfinale ein.

Mit sehr schönen Kombinationen zauberten sich die Eisernen mit einem 3:0-Sieg in das Finale des Turniers und mussten ein zweites Mal gegen Magdeburg antreten. Wiederum gelang den Eisernen nach abwartendem Beginn auf beiden Seiten die 1:0 Führung. Anders, als im Gruppenspiel, drehte der 1. FC Magdeburg jedoch das Spiel. Am Ende feierten die Magdeburger einen 2:1-Sieg und verteidigten damit eindrucksvoll den Titel des Turniersiegers.

Für die Eisernen Legenden bedeutete die Finalniederlage Rang 2 in diesem Turnier und damit zum Abschluss der Budenzauberzeit die beste Platzierung dieses Winters.

Für Union in Aschersleben im Einsatz:
Tor: Tom Hauthal
Feld: Ronny Nikol, Marco Gebhardt, Thomas Boden, Dirk Jürschik, Ronny Jank, Dan Guddat, Tobias Döge, Tom Persich,
Trainer: Dr. Detlef Schwarz