Du hier? Toll! Wir auch.

Stiftung lädt wieder zum Mitmachen ein

Säuberungsaktion an der Wuhle:

Mo, 18. Mai 2020
Stiftung lädt wieder zum Mitmachen ein

Die Stiftung „UNION VEREINT. Schulter an Schulter“ lädt zum vierten Mal zur gemeinschaftlichen Aufräumaktion an der Wuhle ein.

Nach Abstimmung mit dem Bezirksamt Treptow-Köpenick und dem örtlichen Gesundheitsamt können sich Unioner am Sonnabend, dem 23. Mai um 9:45 Uhr in Kleingruppen wieder engagieren und den Bereich der Wuhle rund um das Stadion An der Alten Försterei auf Vordermann bringen. Treffpunkt ist wie gewohnt das Pokalsieger-Denkmal auf dem Parkplatz, von dort aus geht es dann gemeinsam zum Wuhlewanderweg

Diesmal sind aufgrund der aktuellen Gesundheitsbestimmungen maximal 50 Personen zur Säuberungsaktion zugelassen. Eine Anmeldung per Mail (info@fc-union-stiftung.de) ist daher zwingend erforderlich. Anschließend werden Anmeldebestätigungen per Mail versendet, die am Sonnabend mitzubringen sind, da ohne leider keine Teilnahme erfolgen kann.

Während des Arbeitseinsatzes ist unbedingt auf Hygiene- und Abstandsregeln zu achten. Ein Mundschutz soll ebenso mitgebracht werden, wie möglichst eigenes Werkzeug wie Besen, Rechen, Greifer oder Handschuhe. Es wird gebeten, bei der Anmeldung anzugeben, welche Utensilien mitgebracht werden können.

Anstelle der obligatorischen Bockwurst und Bier wird es diesmal im Anschluss an die Aktion ein Lunchpaket geben.

Bachpatenschaft

Seit November 2013 ist der 1. FC Union Berlin offizieller Bachpate des Wuhleabschnitts zwischen Hämmerlingstraße und Straße an der Wuhlheide. Bachpaten unterstützen die zuständigen Behörden bei der Gewässerunterhaltung. Zu ihren Aufgaben gehören Beobachtung, Dokumentation und Information über den Gewässerzustand, aber auch Unterhaltungs- und Pflegemaßnahmen wie z.B. Uferbepflanzungen oder Reinigungsaktionen.

Der Bachspaziergang ist eine gemeinschaftliche Aktion des 1. FC Union Berlin, der Stiftung „UNION VEREINT. Schulter an Schulter“, des wirBERLIN e.V. und des Bezirksamtes Treptow-Köpenick.