Und niemals vergessen ...

Lernort Stadion mit Auswärtsfahrt zu Gast An der Alten Försterei

Perspektivenwechsel:

Di, 02. April 2019
Lernort Stadion mit Auswärtsfahrt zu Gast An der Alten Försterei

Bereits seit 2007 schlägt der 1. FC Union Berlin im vereinseigenen Lernzentrum für Jugendliche eine Brücke zwischen Fußballbegeisterung und Lebensalltag und bietet gesellschaftliche und politische Bildungsangebote an.

In der Saison 2017/18 wurden die Eisernen und das Stadion An der Alten Försterei ins bundesweite Netzwerk der DFL Stiftung aufgenommen und tragen mit aktuell weiteren 19 Fußballclubs der Bundesliga, der 2. Bundesliga und der 3. Liga den Titel „Lernort Stadion“.

Das Motto bei Lernort Stadion lautet „Raus aus der Schule, rein ins Stadion“ und richtet sich an Schulklassen oder Jugendgruppen. Die Teilnehmenden beschäftigen sich in Workshops und Projektwochen mit Themen wie Diskriminierung und politischem Engagement, üben sich in Gewalt- und Konfliktprävention, stärken ihre persönlichen Kompetenzen, reflektieren eigene Haltungen und erleben ihre Teamfähigkeit.

Am vergangenen Wochenende (28.03. bis 31.03.2019) richtete das Union-Lernzentrum als Gastgeber mit Unterstützung von Lernort Stadion e.V. und der Bundeszentrale für politische Bildung den zweiten Teil der „Auswärtsfahrt“ von Lernort Stadion aus.

In Berlin-Köpenick waren 16 Jugendliche aus Dortmund, München, Wolfsburg und Bielefeld zu Gast und durften sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Die „Auswärtsfahrt“ bietet die Möglichkeit, sozial- und bildungsbenachteiligten jungen Menschen eine Reise zu ermöglichen und einen Perspektivwechsel zu erfahren. Mit dabei auch Schüler des Emmy Noether Gymnasiums, der Patenschule des 1. FC Union Berlin.

 Durch das Aufeinandertreffen mit anderen Jugendlichen sollen Vorurteile abgebaut und die sozialen Kompetenzen gestärkt werden. Der Fußball kann dabei als Bindeglied dienen und Werte wie Teamgeist, Respekt, Fair Play können vermittelt werden. In den Workshops erlernen die Teilnehmer zudem die Kompetenzen für den Umgang mit Gleichaltrigen, um zu Hause in ihren Lernzentren diese Werte zu vermitteln.

Aber auch der Spaß kommt bei der „Auswärtsfahrt“ nicht zu kurz. So starteten die Jugendlichen am Freitag nach einer geführten Tour durch das Stadion An der Alten Försterei mit einer Schifffahrt über die Spree in das Wochenende. Am Sonnabend besuchte die Gruppe nach einem arbeitsintensiven Vormittag mit Workshops zu Onlinegewalt und „Hate Speech“ gemeinsam das Heimspiel der Eisernen gegen Paderborn.

 Zum Abschluss wurden am Sonntag die Gruppenarbeiten vorgestellt, die vergangenen Tage reflektiert und der Ausblick auf eine Wiederholung der „Auswärtsfahrt“ gerichtet. Im April wird die FC-Stadionakademie in Köln Gastgeber der dritten Auflage der „Auswärtsfahrt“ von Lernort Stadion sein.

Informationen zu den Angeboten im Lernzentrum des 1. FC Union Berlin sind hier zu finden.

AFTV Videos