Alles okay?

Keine Zeit fürs erste Heimspiel? Ticket-Zweitmarkt ab sofort geöffnet

Fr, 28. Juli 2017
Keine Zeit fürs erste Heimspiel? Ticket-Zweitmarkt ab sofort geöffnet

Am Freitag, dem 04. August 2017 bestreitet Union im Stadion An der Alten Försterei sein erstes Heimspiel der neuen Saison und trifft um 18:30 Uhr auf Holstein Kiel.

Wer als Dauerkarteninhaber zum Heimspielauftakt nicht im Stadion sein kann, hat ab sofort im Union-Zeughaus unter www.union-zeughaus.de die Möglichkeit, seinen Platz zum Verkauf anzubieten. So funktioniert der Union-Ticket-Zweitmarkt:

(1) Anmeldung mit persönlichen Zugangsdaten im Ticketzweitmarkt unter www.union-zeughaus.de/resale.html an.

(2) Auswahl des aktuell freigegebenen Spieltags und der Dauerkarte, die für den Spieltag eingestellt werden soll. Den Verkaufszeitraum bestimmt der Verkäufer (9 Tage vor bis kurz vor Veranstaltungsbeginn).

(3) Sobald die Dauerkarte auf dem Zweitmarkt eingestellt wurde, wird sie für das angebotene Spiel gesperrt. Solange das Ticket nicht weiterverkauft oder reserviert ist, kann es jederzeit aus dem Ticket-Zweitmarkt entfernt werden. Die Dauerkarte kann sodann wie gewohnt genutzt werden.

(4) Wird das Ticket für das jeweilige Spiel verkauft, so erhält der Dauerkartenbesitzer den anteiligen Dauerkartenpreis nach dem Spiel per Gutschrift auf ein angegebenes Konto. Die Kontodaten müssen vor der erstmaligen Nutzung hinterlegt werden.

(5) Die Dauerkarte verbleibt während des gesamten Prozesses beim Verkäufer. Der eingestellte Platz ist als Tageskarte für den jeweiligen Spieltag buchbar und an der Kennzeichnung T2M vor dem Tickettyp zu erkennen. Über alle Statusänderungen des Angebots werden Verkäufer und Käufer per E-Mail informiert.

(6) Welche Heimspiele zum Verkauf über den Ticketzweitmarkt freigeschaltet werden, ist jeweils auf der Homepage des Vereins nachzulesen. Grundsätzlich wird die Möglichkeit bei allen nahezu ausverkauften Spielen bestehen.

Fragen zum Ticket-Zweitmarkt können per Mail an www.zeughaus@fc-union-berlin.de oder telefonisch über unsere Zeughaus-Hotline unter 030 65 66 88 100 gestellt werden.