Hallo und guten Abend.

Fußballkooperative Berlin wächst

Mi, 07. Dezember 2016
Fußballkooperative Berlin wächst

Auf Grundlage der seit 2013 bestehenden Fußballkooperative Berlin intensivieren der FSV 63 Luckenwalde und die Nachwuchsabteilung des 1. FC Union Berlin ihre Zusammenarbeit. Kern der Kooperation ist der enge Austausch beider Vereine über Inhalte und Ziele in der Nachwuchsausbildung. Auch in der Trainerfortbildung und bei der Durchführung gemeinsamer Feriencamps arbeiten beide Vereine künftig eng zusammen.

„Die Entwicklung des FSV haben wir in den letzten Jahren aufmerksam beobachtet. Der Verein verfügt über sehr gute Bedingungen und hat sich nicht nur im Herrenbereich toll entwickelt. Der Verein hat sich durch strukturierte und nachhaltige Nachwuchsarbeit einen guten Ruf in der Region erarbeitet. Durch unser Fachwissen wollen wir dem FSV bei der Weiterentwicklung von Trainern und Spielern zur Seite stehen“, so der Leiter des Union-Nachwuchsleistungszentrums, Janek Kampa, zur am 01.12. offiziell beginnenden Kooperation.

„Schnell haben wir in den Gesprächen herausgearbeitet, dass beide Vereine viele gemeinsame Schnittstellen haben. Eine engere Zusammenarbeit war daher der Wunsch von allen Beteiligten. Um diese schnell in die Praxis umzusetzen, haben wir gemeinsam einen Maßnahmenplan für die Rückrunde abgestimmt und freuen uns vor allem auf das gemeinsame Camp in den Osterferien 2017“, erläutert der Präsident des FSV 63 Luckenwalde, Dirk Heinze.

Der FSV Luckenwalde ist südlich von Berlin beheimatet und trägt seine Heimspiele im Werner-Seelenbinder-Stadion aus. In der Spielzeit 2016/17 nehmen insgesamt 14 Nachwuchsteams und 2 Herrenmannschaften am Spielbetrieb teil. Die 1. Herren des FSV 63 Luckenwalde spielen seit 2015 in der Regionalliga Nordost.