Und niemals vergessen ...

Eingeweiht: Berliner Pilsner & Union fahren Straßenbahn

Fr, 09. März 2018
Eingeweiht: Berliner Pilsner & Union fahren Straßenbahn

Seit der Saison 2000/01 sind Berliner Pilsner und der 1. FC Union Berlin bereits gemeinsam unterwegs. Schulter an Schulter befahren sie nun auch Berlins Straßenbahngleise.

Mit einer feierlichen Jungfernfahrt wurde die rot-weiß-grüne Tram am gestrigen Donnerstag, dem 8.03.2018, dem Weltfrauentag, eingeweiht. 25 Gewinnerinnen durften gemeinsam mit einer Begleitung ihrer Wahl als erste die Bahn betreten, natürlich an der Haltestelle Alte Försterei.

Zusammen mit Felix Kroos, Steven Skrzybski, Kristian Pedersen und Marvin Friedrich ging es gut zwei Stunden durch Köpenick. Für gut gekühltes Berliner Pilsner an Bord war natürlich gesorgt und am Ende der Tour, die mit der Union-Hymne ausklang, waren unzählige Autogramme geschrieben und Fotos geschossen. Verabschiedet wurden die Unionerinnen schließlich mit roten Rosen aus den Händen der Spieler. Wer sich einen Eindruck verschaffen möchte, kann sich hier einen kurzen Clip anschauen.

Ab sofort verkehrt die schönste Straßenbahn der Hauptstadt nun für mindestens ein Jahr wechselnd auf den Linien 18, 21, 27, 60, 61, 62 und 63. Zu den Heimspielen der Eisernen wird sie natürlich in Stadionnähe im Einsatz sein.