Schon gefrühstückt?

Ein Sieg und eine Niederlage

Traditionsmannschaft in der Lausitz:

Di, 09. Juli 2019
Ein Sieg und eine Niederlage

Am vergangenen Wochenende (6.07. und 07.07.2019) war die Traditionsmannschaft des 1. FC Union an zwei aufeinander folgenden Tagen in der Lausitz gefordert.

Auf Einladung des SV Großräschen trafen am Samstag, dem 06.07.2019 im Prestigeduell die Eisernen Haudegen auf die Lausitzer Legenden. Der Union-Kader unter Trainer Dr. Detlef Schwarz hatte einige kurzfristige Absagen zu verkraften und trat erstatzgeschwächt gegen das Traditionsteam des Energie Cottbus an. 

Am Willen und Bemühen des einsatzfähigen Kaders konnte nicht gezweifelt werden. Das schönste Tor des Spiels gelang Chibuike Okeke mit einer feinen Einzelleistung.Im Mannschaftsspiel blieben die Oldies aus der Alten Försterei den Lausitzern jedoch unterlegen, so dass die Partie am Ende beim 4:1- Endstand für das von Fritz Bohla betreute Team aus der Lausitz abgepfiffen wurde.

Fritz Bohla ist natürlich bei den Eisernen kein Unbekannter. Er war sowohl ein strategischer Abwehrspieler für Union, als auch Co-Trainer unter Trainerlegende Heinz Werner zum Ende der 70ger Jahre.„Fritze“ wünscht dem 1. FC Union Berlin auf diesem Weg “eine geile Saison in der Bundesliga, die mit dem Klassenerhalt gekrönt werden soll!" 

Bereits einen Tag später und „runderneuert“ waren die Eisernen Legenden zu Gast beim FSV Lauta. Dem herzlichen Empfang des Veranstalters folgte ein für die Zuschauer kurzweiliges Spiel. An diesem Tag zeigten Mattuschka, Gebhardt, Nikol und Co. neben einer guten Teamleistung auch einige sehenswerte „Kabinettstücke“. Den Zuschauern wurde dabei das ein- und andere Mal warm ums Fußballerherz. Der Gastgeber war bei weitem nicht ebenbürtig, aber ehrenhaft und blieb sehr fair in der Wahl seiner Mittel. Die beiden Tore zur „Ergebniskosmetik“ verdiente sich der FSV Lauta redlich. Dem Chronisten dieser Begegnung gelang es nicht, alle Torschützen der Eisernen zum 15:2-Sieg zu notieren.

Für Union waren am 06. und/oder 07.07.2019 im Einsatz:

Im Tor:
Oskar Kosche, Henryk Lihsa

Auf dem Feld:
Phillip Möhle, Tom Persich, Ralf Probst, Daniel Göhlert, Dirk Kamin, Henry Treppschuh, Chibuike Okeke, Ronny Nikol, Björn Brunnemann, Torsten Mattuschka, Marco Gebhardt, Toralf Arndt, Marcus Appel, Ronny Jank, Florian Müller, Dan Guddat.

Auf der Trainerbank:
Dr. Detlef Schwarz

Nach einer kurzen Erholungspause setzt die Traditionsmannschaft ihre Sommertour 2019 am 27.07.2019 beim Eisenbahner Sportverein Forst fort.

Die nächsten Termine der Traditionsmannschaft:

 27.07.2019 | ab 17:00 Uhr | ESV Forst 1990 e.V.
Sportplatz, Jahnstr. 4, 03149 Forst

02.08.2019 | ab 19:00 Uhr | Häsener SV e.V.
Sportplatz Häsen, Gutengermendorfer Str. 7, 16775 Löwenberger Land, OT Häsen

10.08.2019 | ab 18:00 Uhr | SV Grün-Weiß Union Bestensee e.V.
Sportplatz „Am Todnitzsee“, Paul-Sievers-Str. 12, 15741 Bestensee

07.09.2019 | ab 18:00 Uhr | MSV Rüdersdorf e.V.
Stadion „Glück Auf“, Puschkinstr. 65, 15562 Rüdersdorf