Jetzt'n Kaffee ...

Der 1. FC Union Berlin beglückwünscht Hartmut Felsch zum 75. Geburtstag

Mi, 17. Februar 2016
Der 1. FC Union Berlin beglückwünscht Hartmut Felsch zum 75. Geburtstag

Mit vielem steht Hartmut Felsch beim 1. FC Union Berlin in Verbindung – und das schon seit unzähligen Jahren. Als Angreifer wechselte er 1966 zum Oberliga-Aufsteiger und erreichte mit der Mannschaft Tabellenrang sechs. Hartmut Felsch lief bei den ersten internationalen Spielen im Intercup 1967 auf und krönte gemeinsam mit seinen Mannschaftskameraden seine noch kurze Union-Laufbahn 1968 mit dem Viertelfinal-Siegtreffer und später, in einer großartigen Partie, mit dem Endspielsieg im FDGB-Pokalwettbewerb.
 
Bald schon stärkte Hartmut die Abwehr, bevor er, auch nach sportlichen Rückschlägen, 1975 verletzungsbedingt seine aktive Laufbahn beendete – nach 191 Pflichtspieleinsätzen. Sehr bald darauf übernahm er Verantwortung als unverzichtbarer Co-Trainer an der Seite von Heinz Werner und wurde so einer der Wiederaufstiegshelden von 1976. Nach 1982 arbeitete Hartmut erfolgreich über viele Jahre als Trainer der Union-Juniorenmannschaften, wurde 1987 Meisterschaftsdritter und er begleitete auch später den Weg zahlreicher junger Spieler, die sich in Unions-Männermannschaften bewährten.
 
Als Ehrenmitglied und Mitglied des Union-Ehrenrates gestaltet er das Vereinsleben engagiert und mit größter Verbundenheit zu unserem Klub mit.
 
Herzliche Gratulation und Eisern Union, Hartmut!