Schön, dass du hier bist!

Aktion "Winter, mollig warm"

Großer Zuspruch:

Mi, 28. November 2018
Aktion "Winter, mollig warm"

Das letzte Heimspiel der Eisernen gegen Greuther Fürth liegt nun schon drei Wochen zurück. Der Mannschaft von Trainer Urs Fischer gelang ein 4:0-Sieg über die Kleeblätter und auch abseits vom Rasen war Union erfolgreich.

„Winter, mollig warm“ hieß der Aufruf zur Kleiderspende, die auf Initiative der Fan- und Mitgliederabteilung des 1. FC Union Berlin vom Verein gemeinsam mit seiner Stiftung "UNION VEREINT. Schulter an Schulter" und dem Wirtschaftsrat 1. FC Union e.V. organisiert wurde. Die Spendenaktion fand erstmalig im Winter 2017 statt und schon damals war die Resonanz in der Fanszene riesig.

Im Rahmen des Heimspiels sowie bereits ab drei Tage vorher konnten Unioner warme Kleidung, Schlafsäcke und Decken zur Unterstützung obdachloser Menschen spenden. So konnte die Fan- und Mitgliederabteilung unter anderem rund 460 Winterjacken und 740 Pullover, mehr als 430 Mützen und 100 Schlafsäcke entgegen nehmen.

Verteilt wurden die gespendeten Materialien an die "Berliner Odachlosenhilfe", die "Berliner Kältehilfe", die "Arbeiterwohlfahrt", die "Berliner Stadtmission" und nicht zuletzt an den "Treffpunkt Strohhalm" aus Schöneweide.

Zusätzlich wurden insgesamt 1.080 Euro gesammelt, die in gleichen Teile der "Berliner Obdachlosenhilfe" und dem "Treffpunkt Strohhalm" zugute kommen.

Folgende Sachspenden konnten entgegengenommen werden:

Winterjacken: 457
Dünne Jacken: 412
Hosen: 241
Lange Unterhosen: 222
Pullover: 741
Westen: 53
Mützen: 431
Warme Socken: 363
Longsleeves: 240
Decken: 85
Handschuhe: 189
Schals: 435
Paar Winterschuhe: 108
Isomatten: 61
Schlafsäcke: 103
Zelte: 15

Ein großer Dank gilt allen Spendern, Helfern und Kooperationspartnern.