Guten Morgen gewünscht!

Union trifft auf Chemnitz

Test in der Länderspielpause:

Do, 15. August 2019
Union trifft auf Chemnitz

Der 1. FC Union Berlin nutzt die erste Länderspielpause im September für ein Testspiel. Am Donnerstag, dem 05.09.2019, spielt die Mannschaft von Urs Fischer gegen den Drittligisten Chemnitzer FC. Austragungsort ist das Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion in Hoyerswerda (Liselotte Hermann Straße 3, 02977 Hoyerswerda), der Anstoß erfolgt um 17:30 Uhr.

Gegnercheck: Chemnitz im Wiederaufbau
Der Chemnitzer FC ist ein Verein mit langer Tradition. Bereits im Jahr 1966 wird der Klub unter dem Namen Fußballclub Karl-Marx-Stadt gegründet, heißt der Verein seit dem Jahr 1990 Chemnitzer Fußballclub. Während man in der Vergangenheit große Erfolge feierte – unter anderem die DDR-Meisterschaft sowie den Einzug ins Achtelfinale des UEFA-Pokals – ist die jüngere Geschichte des CFC von Schwierigkeiten gezeichnet. Im Jahr 2018 gab der Verein die Insolvenz bekannt, musste neun Punkte Abzug hinnehmen und stieg damit in die Viertklassigkeit ab. Die Chance zum Neustart wurde jedoch genutzt: der Chemnitzer FC beendete die Saison 2018/19 auf dem 1. Platz der Regionalliga Nordost und stieg damit direkt auf. Einen erheblichen Anteil am Erfolg haben dabei auch drei Ex-Union-Spieler: Cheftrainer David Bergner und sein Co-Trainer Sreto Ristic sowie Thomas Sobotzik, Geschäftsführer Sport beim CFC, standen allesamt früher für Union auf dem Platz.

Serviceinfos: Vorverkauf gestartet
Tickets zum Preis von 8,- € sind ab sofort online beim Hoyerswerdaer FC erhältlich.