Eiserne Grüße!

Union steigt ins Training ein

Noch ohne Nationalspieler:

Mi, 22. Juni 2022
Union steigt ins Training ein

Seit Montag ist die Sommerpause beim 1. FC Union Berlin offiziell beendet. Standen am Montag und am Dienstag für die Profis der Eisernen noch die obligatorischen Medizinchecks an, folgte am heutigen Mittwoch die erste gemeinsame und zudem öffentliche Trainingseinheit mit insgesamt 22 Spielern.

Anschwitzen in der Sonne

Auch in den letzten beiden Tagen wurden bereits Einheiten auf dem Trainingsplatz absolviert, allerdings stand das Team nie gemeinsam auf dem Rasen. Eine Hälfte der Mannschaft begab sich zum Medizincheck in die Charité, die andere absolvierte an der Alten Försterei mit Athletiktrainer Martin Krüger eine Krafteinheit.

Kapitän Christopher Trimmel, Genki Haraguchi, András Schäfer, Tymoteusz Puchacz und Julian Ryerson waren im Juni mit ihren Nationalmannschaften unterwegs und stoßen erst nach dem Kurz-Trainingslager in Bad Saarow zum Team. Pawel Wszolek half zwar nicht bei der Nationalmannschaft aus, befindet sich nach der längeren Saison in Polen noch im Urlaub.

Großteil der Neuzugänge schon im Training

Die neuen Gesichter Lennart Grill, Milos Pantovic, Tim Skarke und Janik Haberer starteten heute ins erste gemeinsame Training. Ebenfalls mit auf dem Platz standen mit Malick Sanogo, Aljoscha Kemlein und Yannic Stein drei Spieler aus dem Eisernen Nachwuchs.

Noch nicht mit dabei: Jamie Leweling und Fabio Schneider absolvieren derzeit individuell ihr Reha-Programm, Paul Seguin fehlt noch krankheitsbedingt. Danilho Doekhi wird in Bad Saarow zur Mannschaft stoßen.

Das Team bricht am Donnerstag ins Kurztrainingslager am Scharmützelsee auf und kehrt am Sonntag zurück. Am Mittwoch, dem 29.06.2022 steht dann bereits das erste Testspiel bei Viktoria Berlin an.