Aha. Der frühe Vogel ...

Union empfängt den 1. FC Köln​

Die Domstädter zu Gast an der Alten Försterei:

Fr, 12. März 2021
Union empfängt den 1. FC Köln​

Am Sonnabend, dem 13.03.2021 empfängt der 1. FC Union Berlin die Mannschaft des 1. FC Köln im Rahmen des 25. Spieltages der Fußball-Bundesliga. Der Anpfiff der Partie im Stadion An der Alten Försterei erfolgt um 15:30 Uhr.

Rückblick auf den vergangenen Bundesliga-​Spieltag

Für die Mannschaft von Union-Trainer Urs Fischer ging es am 24. Spieltag zum Aufsteiger aus Bielefeld. Die Partie begann mit einem Schockmoment: Nach einem hohen Ball der Bielefelder stießen Union-Schlussmann Andreas Luthe und Außenverteidiger Julian Ryerson mit den Köpfen zusammen. Nach einer siebenminütigen Spielunterbrechung konnte die Partie mit beiden Akteuren fortgesetzt werden. Mit einer am Ende zehnminütigen Nachspielzeit ging es für beide Mannschaften ohne Treffer in die Halbzeitpause. Auch nach dem Seitenwechsel versuchten die Eisernen, gegen die defensiv gut gestaffelten Ostwestfalen einen Dreier einzufahren. Ein Treffer gelang ihnen trotz guter Chancen jedoch nicht. Nach 90 Minuten beendete Schiedsrichter Harm Osmers das torlose Remis. Den ausführlichen Spielbericht gibt es hier

Der 1. FC Köln empfing am vergangenen Sonntag den SV Werder Bremen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit, steigerten sich die Hanseaten in Durchgang Zwei und hofften durch den Treffer von Joshua Sargent (66.) bis kurz vor Schluss auf ihren zweiten Sieg in Folge. Doch in der 83. Spielminute war es der ehemalige deutsche Nationalspieler Jonas Hector, der für den Ausgleich und Endstand von 1:1 sorgte. Den ausführlichen Spielbericht zur Partie gibt es hier.

Ausgangslage

Seit dem 22. Spieltag steht der 1. FC Union Berlin auf dem siebten Tabellenplatz. In den vergangenen drei Partien fuhren die Köpenicker fünf Punkte ein, kamen aber über maximal einen Treffer pro Partie nicht hinaus. Vor dem 25. Spieltag stehen die Eisernen mit 35 Zählern vier Punkte hinter Borussia Dortmund und einen Zähler vor dem Sport-Club Freiburg.

Die Union-Profis reisten am Sonntagabend nach dem Spiel auf der Alm noch zurück in die Hauptstadt. Nach dem Regenerationstraining am Montag gönnte das Trainerteam um Urs Fischer der Mannschaft einen freien Dienstag. Am Mittwoch stiegen die Eisernen in die Vorbereitung auf das Spiel gegen den 1. FC Köln ein. Einblicke aus den Einheiten im Stadion An der Alten Försterei gibt es in der Bildergalerie.

Gegnercheck

Nachdem Union in der zurückliegenden Saison beide Spiele gegen den 1. FC Köln gewinnen konnte, setzten die Eisernen die Siegesserie in der laufenden Bundesliga-Spielzeit gegen die Domstädter fort. Im Hinspiel am 22.11.2020 setzten sich die Köpenicker auswärts mit 2:1 durch. In der Partie kam es auch zum Wiedersehen mit Ex-Unioner Sebastian Andersson. Der 29-jährige Schwede spielte gegen Union zum letzten Mal über 90 Minuten. Bereits in der darauffolgenden Partie gegen Borussia Dortmund musste der Stürmer aufgrund von Knieproblemen pausieren. In den darauffolgenden drei Partien kam Andersson zwar in zwei Spielen auf einen Einsatz, musste aber im Nachgang seit dem 13. Spieltag aussetzen. Seit dieser Woche ist der schwedische Nationalspieler wieder im Mannschaftstraining. Für den Ex-Kölner Anthony Ujah kommt es hingegen verletzungsbedingt erneut nicht zu einem Wiedersehen mit seinem ehemaligen Arbeitgeber. Der Nigerianer trug von 2012 bis 2015 das Trikot der Kölner.  

Aktuell steht das Team von FC-Trainer Markus Gisdol mit nur drei Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz auf dem 14. Tabellenrang.

„Der 1. FC Köln ist sehr gut organisiert und zeichnet sich durch seine gute Arbeit gegen den Ball aus. Sie sind konsequent in den Zweikämpfen und aggressiv in Zone 2. Es erwartet uns ein hartes Stück Arbeit“, kommentierte Union-Trainer Urs Fischer vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Köln.

„Was uns bei Union taktisch erwartet, ist noch nicht ganz klar. Union hat zuletzt gegen Bielefeld erstmals seit längerem wieder mit einer Viererkette gespielt. Klar ist aber, was uns körperlich erwartet. Union ist für mich nach wie vor eine der zweikampfstärksten Mannschaften der Liga, besonders auch in der Luft. Union ist viel aktiver im Spiel gegen den Ball und übt mehr Druck aus, als es zuletzt für uns gegen Bremen der Fall war. Trotzdem wollen wir nicht zu viel von unserer spielerischen Linie weggeben “, so Markus Gisdol auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Union.

Personal

Wie zuletzt im Spiel gegen Arminia Bielefeld muss Union-Trainer Urs Fischer aufgrund von Verletzungen auf Anthony Ujah, Taiwo Awoniyi, Sheraldo Becker, Christopher Lenz und Niko Gießelmann verzichten. Ein Einsatz von Florian Hübner bleibt fraglich, da der Verteidiger die letzten zwei Tage krankheitsbedingt nicht am Training teilnehmen konnte.

Informationen zum Spiel

Der 1. FC Union Berlin bietet am 25. Spieltag allen im Rahmen des Sonderspielbetriebes der Fußball-Bundesliga im Stadion An der Alten Försterei anwesenden Personen einen kostenfreien SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltest an. Ziel ist es, die genauen Abläufe von der Durchführung des Tests über die Auswertung und die digitale Verknüpfung des Testergebnisses mit der personalisierten Zugangsberechtigung bis zur Einlasskontrolle am Stadion zu erproben und daraus weitere Erkenntnisse für einen künftigen Einsatz im Publikumsbetrieb zu gewinnen.

Die Partie wird live auf Sky übertragen. Wie gewohnt informiert Union auch über den vereinseigenen Live-Ticker über das Spielgeschehen. Zudem bieten die Eisernen die Möglichkeit, den Audiokommentar zum Spiel live in der Union-App zu verfolgen.

AFTV Videos