Hallo und guten Abend.

Rafal Gikiewicz mit Last-Minute-Kopfball gegen Heidenheim dabei

Wahl zum Tor des Monats:

Mo, 05. November 2018
Rafal Gikiewicz mit Last-Minute-Kopfball gegen Heidenheim dabei

Nach Union-Stürmer Sebastian Polter, der gerade erst für sein „Tor des Monats“ September im Spiel gegen Holstein Kiel ausgezeichnet wurde, steht mit Torhüter Rafal Gikiewicz bereits der nächste Eiserne zur Wahl für das „Tor des Monats“ Oktober.

Dem 31-jährigen Polen gelang gegen den 1. FC Heidenheim im Stadion An der Alten Försterei der späte Ausgleich kurz vor Schluss. Trotz couragierter Leistung vor heimischem Publikum gerieten die Köpenicker zunächst durch Robert Glatzel in Rückstand (56.).

Es lief bereits die vierte von fünf Minuten in der Nachspielzeit, als Keeper Gikiewicz bei einem Freistoß in der Hälfte der Gäste mit nach vorn eilte. Christopher Trimmel brachte den Ball an den Sechzehner, dort verlängerte Marvin Friedrich per Kopf auf Sebastian Andersson. Der Schwede nahm den Ball mit der Brust an, drehte sich am rechten Eck des Fünfmeterraums um die eigene Achse und lupfte die Kugel auf den zweiten Pfosten – wo Gikiewicz sich im Luftzweikampf gegen den eingewechselten Robert Strauß durchsetzte und mit der Stirn zum vielumjubelten und verdienten Ausgleich einnickte.

„Wenn du als Torwart in der letzten Minute ein Tor machst, ist das natürlich ein super geiles Gefühl. Ich warte seit 31 Jahren auf diesen Moment“, erklärte der damals noch 30-Jährige mit einem Augenzwinkern im AFTV-Interview nach dem Spiel.

Nach Silvio (September 2011) und Sebastian Polter (September 2018) könnte der Union-Keeper somit zum dritten Eisernen werden, dem ein „Tor des Monats“ in der seit 1971 von der ARD-Sportschau durchgeführten Wahl gelingt.

Jetzt sind alle Unioner gefragt! Nur noch bis zum 11.11.2018 kann hier für den Treffer von Rafal Gikiewicz gestimmt werden.

AFTV Videos