Kiek an. Gleich Mittag ...

Individuelle Programme für Union-Profis

Gemeinsames Training ausgesetzt:

Sa, 14. März 2020
Individuelle Programme für Union-Profis

Nachdem die DFL am gestrigen Nachmittag die Verschiebung des 26. Spieltages der Fußball-Bundesliga bekannt gab, traf sich das Profiteam des 1. FC Union Berlin am heutigen Sonnabend zum gemeinsamen Frühstück. Besprochen wurden dabei die Abläufe für die Union-Profis in den nächsten Tagen.

„Wir hatten ohnehin geplant, uns heute um 09:30 Uhr im Hinblick auf das Spiel gegen den FC Bayern München zu treffen. Da die Mannschaft gestern, als die Entscheidung der DFL kam, nicht mehr im Haus war, haben wir diesen Plan so fortgeführt“ beschrieb Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball, das heutige Geschehen. „Sowohl der Präsident, als auch der Trainer und ich haben nochmal ein paar Worte an die Mannschaft gerichtet, dahingehend die Entscheidung von gestern zu erklären und natürlich auch um zu erklären, wie es jetzt sportlich gesehen weiterläuft.“

Das Mannschaftstraining der Köpenicker ist vorerst ausgesetzt. „Wir werden uns Stand jetzt am Freitagnachmittag hier versammeln und das gemeinsame Training wieder aufnehmen. Die Spieler haben individuelle Trainingspläne bekommen und werden sich selbstständig auf die Fortsetzung der Saison fokussieren bevor wir am Freitag wieder zusammen starten“, so Ruhnert. Dabei nahm der die Profis in die Pflicht: „Wir haben keine Reiseverbote ausgesprochen, aber es ist jedem klar, dass das kein Urlaub ist, sondern eine Unterbrechung der Saison. Viele Spieler haben ihre Familien hier, jeder der Jungs ist alt genug und hat genügend Kenntnis über die aktuellen Gegebenheiten. Jeder Spieler weiß, wie er sich zu verhalten hat. Der einzige Unterschied ist aktuell die Umstellung vom gemeinsamen tagtäglichen Training auf Individualprogramme.“

Das nächste gemeinsame Training ist am Freitag, dem 20.03.2020 um 14:30 Uhr geplant.